Hummus

Hummus

[Hom:muss]

Ja…. Was soll man zu Hummus noch sagen? Hummus wird eigentlich eher Hommus geschrieben. Aber Google kennt es jetzt halt als Hummus.

Ein moderner Klassiker! Gesund, vegan, extrem lecker!

Zutaten für 2 Schälchen:

  • 200 g Kichererbsen (1 kleine Dose)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 – 3 EL Tahin
  • ½ TL Cumin
  • Salz
  • Olivenöl

Zubereitung:

Kichererbsen inklusive der Flüssigkeit in einen kleinen Topf füllen und kurz erhitzen.

Kichererbsen mit Knoblauch, Cumin, Salz, Zitronensaft, Tahin und etwas von der Flüssigkeit aus der Dose in einen Food Processor geben und ordentlich pürieren.

Nach Bedarf und Belieben etwas mehr Flüssigkeit und/oder Zitronensaft hinzugeben.

Hommus in Schälchen füllen und nach Belieben mit etwas Olivenöl beträufeln.

Ich persönlich mag das Hommus gern etwas cremiger – also mit mehr Flüssigkeit – aber das ist Geschmackssache.

 

Extra Tipp:
Sei vorsichtig mit der Dosierung von Cumin. Zu viel Cumin lässt das Hommus wie Oma untern Arm riechen. 😉

Für die unter euch, die zwischendurch doch mal ein Rind brauchen, empfehle ich Grizzly Hummus.

 

 

Teilen macht Freude:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*