Kurkuma-Milchreis

Kurkuma

Kurkuma-Milchreis

[Riz:bi:Halieb:u:Kurkum]

Kurkuma wird ja derzeit als DAS „neue“ Superfood abgefeiert. Das gelbe Gewürz ist zwar schon seit einer Ewigkeit in der Ayurvedischen Küche ein großes Ding! Aber, wenn man es heutzutage für sich neu entdeckt – gut so! Das Pulver aus der Wurzel mit dem unschönen Namen Gelbwurz ist tatsächlich eine kleine Wunderknolle! Esst also mehr Kurkuma 😉

Außerdem kann man so viele leckere Sachen damit machen. Neben dem Kurkumakuchen Swoof ist dieser Milchreis mit Kurkuma und einem ordentlichen Klecks Tahini mein absoluter Kindheitsliebling!

Das Rezept ist so schnell gemacht, dass es das bei uns öfter anstatt Schokolade gab. Als Kind dachte ich immer: wenn ich genug Zeugs mit Kurkuma esse, werde ich so gelb wie Bart Simpson. Keine Ahnung, warum ich unbedingt aussehen wollte, wie eine gelbe Comic-Figur. Hehe… Naja, mittlerweile kann ich mich eh mehr mit Homer als mit Bart identifizieren. NEIN!!!

Nicht, dass dieser Milchreis das nötig hätte, aber ich mag ihn dennoch ganz gerne mit einem flüssigen Topping aus Dattelsirup. Dafür verwende ich einfach den Sirup, den man sonst für das Dattelgetränk Jallab nimmt. In dem rauchigen Sirup steckt einfach eine tolle Mischung aus Datteln und Rosenwasser, die ich sehr gerne mag – und die einfach perfekt zu Kurkuma und den gerösteten Pinienkernen passt. Jallab-Sirup bekommst du in jedem orientalischen Supermarkt oder im Netz – und wenn du nicht so auf Datteln stehst, dann gib einfach einen Klecks Schokoladensauce drüber.

Und glaube mir: wenn du deinen Freunden diesen Milchreis servierst, werden sie nicht nur aufgrund der tollen Farbe staunen… 🙂

 

Rezept

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 250 g Milchreis
  • 250 ml Sahne
  • 750 ml Vollmilch
  • 4 EL Zucker
  • 4 EL Tahini
  • 2 EL Kurkuma
  • 20g Pinienkerne
  • 4 – 6 EL Dattelsirup (Jallab)

Zubereitung:

  1. Milch und Sahne in einem großen Topf erhitzen und den Milchreis hinzugeben.
  2. Zucker, Kurkuma, Tahini einrühren und für ca. 3 – 5 Minuten unter Rühren aufkochen lassen.
  3. Hitze auf niedrigste Stufe herunter stellen und den Milchreis bei geschlossenem Deckel ca. 35 Minuten ziehen lassen. Zwischendurch immer wieder umrühren – sonst wird dein Milchreis klumpig.
  4. Pinienkerne in einer kleinen Pfanne auf mittlerer Stufe goldbraun anrösten und anschließend zum Abkühlen auf einen Teller geben.
  5. Wenn der Milchreis fertig ist, verteile ihn auf die Schälchen oder Teller und gib nach Wunsch Dattelsirup und geröstete Pinienkerne drauf.

Guten Appetit 😉

 

Teilen macht Freude:

3 Comments on “Kurkuma-Milchreis”

  1. Das sieht superlecker aus und wird auch heute gleich gemacht.
    Nur eine kleine Frage: Sind das wirklich 2 ESSlöffel Kurkuma? Das scheint mir so viel…

    1. Hallo Sophia! Vielen Dank für das Kompliment 🙂
      Es sind tatsächlich 2 Esslöffel. 😉
      LG
      Rafik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*