Okra in Tomatensauce

Vegan Okra

Okra in Tomatensauce

[Bämjeh:bi:säjd]

Long time no see … Ich weiß, momentan lassen die Rezepte leider etwas auf sich warten. Ich würde dich auch viel lieber wieder jede Woche mit einem neuen leckeren Rezept überraschen. Ich hoffe, dass ich ab Ende September wieder wieder volle Fahrt aufnehmen kann. Die Ideen und Rezepte stapeln sich auf jeden Fall schon und ich kann es kaum erwarten, sie alle anzugehen. Jetzt gibt es aber erstmal eines meiner liebsten Quick-Rzepte: Okra in Tomatensauce.

Immer wenn es früher Okra in Tomatensauce gab, war uns klar, dass Badia entweder keine Zeit oder keine Lust hatte zu kochen. Meinen Geschwistern und mir war das natürlich egal – denn wir lieben dieses Gericht. Und zwar so sehr, dass die Teller danach wie frisch abgewaschen aussehen. Es gibt nichts schöneres, als den letzten Rest der aromatischen Tomatensauce mit einem Stück Fladenbrot mitzunehmen – das ist absolutes Soul Food.

Und wenn es heute nach Feierabend mal besonders schnell gehen soll, ich aber nicht aufs Kochen und was wirklich Leckeres verzichten möchte (wann möchte ich das schon?!?), koche ich gerne diesen Klassiker der libanesischen Küche.

Ehrlich gesagt, heißt das Gericht übersetzt eigentlich Okra in Öl. Bei vielen Gerichten gibt es zwei Varianten: Eine mit Fleisch (Okra-Eintopf) – dann nennt man das Gericht einfach „… mit Fleisch„. Ist klar, oder?

Und es gibt eine Variante ohne Fleisch, die man dann „… in Öl“ nennt. In Öl – wie soll man ein Gericht ohne Fleisch auch sonst nennen?!? Die Libanesen haben manchmal eine etwas eigenartige Sprachlogik, ich weiß. Ich finde Tomatensauce passender. Klingt auch besser, oder? 😉

Vegan Okra

Genau genommen ist Okra in Tomatensauce, nicht nur fleischlos, sondern sogar vegan. Angebratene Zwiebeln, Knoblauch, fruchtige Tomaten, ein Hauch Zimt, ein paar Okraschoten und ca. 30 Minuten deiner Zeit – mehr brauchst du nicht. Das Ergebnis ist ein unglaublicher Seelenschmeichler. Einmal angefangen, höre ich erst wieder auf zu futtern, wenn der Teller blank ist.

Aber was rede ich – probier es doch mal selbst 😉

Rezept

Zutaten für 4 Portionen:

  • 400 g kleine Okraschoten
  • 2 -3  Zwiebeln
  • 3 -4 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • 400 g geschälte Tomaten (inkl. Flüssigkeit)
  • 100 ml Wasser
  • 6 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Zimt
  • Salz, Pfeffer:

Dazu passt am besten libanesisches Fladenbrot.

Zubereitung:

  1. Zwiebeln und Knoblauch schälen.
  2. Halbiere die Zwiebeln und schneide sie in Halbmonde.
  3. Zerdrücke den Knoblauch leicht.
  4. Erhitze das Olivenöl auf mittlerer Stufe in einem Topf und brate die Zwiebeln ca. 5 – 7 Minuten darin an.
  5. Erhöhe die Temperatur und brate die Okraschoten, das Tomatenmark und den Knoblauch für ca. 5 Minuten mit an.
  6. Gib nun die geschälten Tomaten und das Wasser dazu. Verrühre alle miteinander und stelle den Herd auf mittlere Stufe.
  7. Schmecke mit Zimt, Salz und Pfeffer ab und lass das Ganze ca. 10 -15 Minuten köcheln. (Ich zerdrücke die geschälten Tomaten auch ganz gerne, dann verteilen sie sich besser.)

Serviere die Okra in Tomatensauce mit Fladenbrot oder Baguette. Du kannst es warm oder kalt genießen.

Guten Appetit 🙂

Teilen macht Freude:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*