Spaghetti in Joghurt-Minz-Sauce

Joghurt-Minz

Spaghetti in Joghurt-Minz-Sauce

[Marcarona:ma:Labban]

 

Wenn das Thermometer in Beirut mal wieder locker die 30°-Marke knackt, mag man mittags nicht immer am heißen Herd stehen um ein dampfendes Mahl zu kochen. Damit man sich wieder schön schnell vor den Ventilator oder an den Schreibtisch setzen kann, muss fix etwas Leckeres gezaubert werden. Und welche Lebensmittel sind geeignet um auch das innere Feuer etwas abzukühlen? Klar: Joghurt, Minze und Gurke.

Allerdings sollte man dieses Rezept nicht unbedingt vor einem Date essen, denn es versteckt sich auch eine gute Portion frischen Knoblauchs darin. Ach so, übrigens: Diese Spaghetti ist man kalt 😉

Wer also nicht zum Knutschen verabredet ist, der koste diese herrliche Frische!

 

Zutaten für 2 Portionen:

  • 250 g Spaghetti
  • 250 g griechischer Joghurt
  • ½ Knoblauchzehe
  • ¼ Gemüsegurke
  • 1 ½ TL getrocknete Minze
  • 1 ½ – 2 TL Salz
  • 1 kleine Handvoll Pinienkerne

Zubereitung:

Spaghetti kochen und danach ordentlich mit kaltem Wasser abschrecken.

Knoblauch mit etwas Salz im Mörser zerstampfen.

Gurke grob reiben und in einer Schale zum Knoblauch geben und miteinander vermengen.

Griechischen Joghurt zur Gurkenmischung geben und verrühren.

Minze einrühren. Mit Salz abschmecken.

Kalte Spaghetti in die Joghurt-Minz-Sauce geben und alles miteinander vermengen und ggf. nach Geschmack noch etwas nachsalzen.

Pinienkerne kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten und die angerichteten Spaghetti damit toppen.

Teilen macht Freude:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*