Gebackene Aubergine auf Labneh mit Zaatar Crumble
Home » Gebackene Aubergine auf Labneh mit Za’atar Crumble
|

Gebackene Aubergine auf Labneh mit Za’atar Crumble

Ich bin ja eigentlich kein großer Fan von TK-Essen, aber manchmal hab ich mir dann doch mal was “gegönnt”. Gerade wenn die Zeit kapp oder mein Tag einfach so voll war, dass ich es nicht geschafft habe, mir was Anständiges zu Essen zu machen. Ja dann kam manchmal einfach so ein komisches Fischfilet mit so krümeligem Zeugs drauf in den Backofen. “À la Bordelaise” stand da drauf. Irgendwann kam mir die Idee: Geht das auch mit gebackener Aubergine auf Labneh “À la Bordelaise”?

Das Marketing lügt!

Bei meinen Recherchen stieß ich auf die erschütternde Erkenntnis, dass mich Dr. Iglu die ganzen Jahre über angelogen hat und es in dem Sinne gar keine Bordelaise auf dem Fisch war, ja nicht mal eine “À la”. (Sorry, ich muss mir mal eben kurz eine Träne wegwischen…). Bordelaise ist gar kein crumbly Zeug, sondern eigentlich eine warme Sauce aus dem Bordaux! Mit Rowein drinne!

Aber egal, das crumbly Zeugs oben drauf hat mich schon immer ziemlich angemacht. Und so habe ich diese “Idee” mal entführt und levantinisch interpretiert.

Gebackene Aubergine auf Labneh

Labneh ist ja einer der beliebtesten Klassiker der Levante. Der Frischkäse aus Joghurt wird meistens mit Olivenöl beträufelt und dann einfach mit frischem Fladenbrot gedippt. Aber Labneh ist unglaublich wandelbar und harmoniert perfekt mit z.B. Falafel oder Kafta.

Ich persönlich bin ein großer Fan von Auberginen. Ob als Baba Ghanoush oder ganz einfach frittiert mit etwas Hummus – Auberginen gehen immer. Und gerade die Kombination mit Labneh und den Aromen von Za’atar und Koriander hatte es mir in letzter Zeit so richtig angetan. Also entwickelte ich ein Rezept, das meine Liebe zur Fake-Bordelaise mit gebackenen Auberginen und Labneh verknüpft.

Der Crumble machts!

Und here it is! Das Rezept ist super easy! Der absolute Clou ist der Crumble (welch Überraschung!), der auf die gebackene Aubergine kommt. Hierfür habe ich einfach ein Fladenbrot mit Olivenöl bestrichen und mit Za’atar bestreut und anschließend ordentlich im Backofen geröstet. Danach kam alles mit frischem Koriander und gerösteten Cashewkernen in den Mixer. Achte dabei, dass du den Crumble nicht zu fein mixt, dann würde nämlich die schön knusprige Textur flöten gehen.

Wenn du den Crumble fertig hast, geht alles eigentlich ganz schnell: Aubergine im Ofen backen, auf Labneh legen und mit dem herrlich aromatischem Za’atar-Crumble toppen. Dann noch ein paar Spritzer Olivenöl, ein paar Kerne und Koriander dazu und fertig ist deine gebackene Aubergine à la B… auf Labneh mit Za’atar-Crumble.


Rezept für Gebackene Aubergine auf Labneh mit Za’atar Crumble

Gebackene Aubergine auf Labneh mit Zaatar Crumble
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Für das Za'atar Crumble

  • 1/2 libanesisches Fladenbrot
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Za'atar
  • 15 g Cashewkerne
  • 7 g Koriander

Für den Rest

Zum Garnieren

  • 1 Handvoll Cashewkerne geröstet und gehackt
  • 1 Handvoll Koriander grob gehackt
  • 2 TL Schwarzkümmel
  • Olivenöl

Zubereitung

Za'atar Crumble

  • Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Fladenbrot mit Olivenöl bestreichen und mit Za'atar bestreuen.
  • Fladenbrot für ca. 5 – 6 Minuten in den vorgeheizten Ofen geben und rösten lassen.
  • Cashewkerne kurz in einer beschichteten Pfanne für ein paar Minuten auf hoher Stufe rösten.
  • Geröstetes Fladenbrot klein brechen und mit allen Zutaten im Mixer mixen. Achtung: Nicht zu fein mixen – es soll ja noch schön crunchy im Mund sein.

Aubergine

  • Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Aubergine längs halbieren und mit einem scharfen Messer (bitte vorsichtig!) die Schnittflächen von beiden Seiten diagonal einritzen.
  • Schnittflächen leicht salzen und für ca. 10 Minuten ziehen lassen. Anschließend Feuchtigkeit mit einem Küchentuch abtupfen und Schnittflächen mit Olivenöl bepinseln.
  • Auberginenhälften mit der Schnittfläche nach oben für ca. 30 Minuten im Ofen backen.

Anrichten

  • Labneh auf Teller verstreichen und mit gebackener Aubergine belegen.
  • Aubergine salzen und mit ordentlich Za'atar Crumble bestreuen.
  • Mit Cashewkernen, Koriander, Schwarzkümmel, Salz, Pfeffer und Olivenöl garnieren.

Notizen

Rezept enthält Affiliate-Links. 
Wenn dir das Rezept gefallen hat, freue ich mich sehr über ein kleines Trinkgeld. Du hilfst mir damit, weitere tolle Rezepte auf den Blog zu bringen. Vielen Dank 🙂Spende hier: weiter zu Paypal

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




*