Tomatenreis mit Aubergine
Home » Tomatenreis mit gerösteter Aubergine
|

Tomatenreis mit gerösteter Aubergine

Wenige Zutaten, massiver Geschmack: Das sind für mich die besten Rezepte. Dieser unfassbar leckere Tomatenreis mit gerösteter Aubergine ist dafür ein echtes Paradebeispiel. Dein Einkaufszettel bleibt kurz und du bekommst trotzdem ein fantastisches Essen voller Aromen. Vegane Küche muss nicht immer nur aus Erbsenprotein und aus dem Kühlregal sein. Was ein guter Mix aus Röst- und Schmoraromen bewirken kann, möchte ich dir mit diesem Rezept beweisen.

Das ganze Jahr Sommer

Wenn es im Sommer mal wieder regnerisch zugeht oder du dir im Winter den ….. abfrierst, dann solltest du dir unbedingt diesen Tomatenreis mit gerösteter Aubergine gönnen. Egal wann ich mal wieder etwas Sommer im Herzen brauche, schmeiße ich Ofen und Herd an und zaubere mir dieses Futter.

Im Grunde ist dieses Rezept ein ganz klassischer Reistopf mit Gemüse. Perfekt zu jeder Jahreszeit und auch perfekt um sich ein gutes Mittagessen fürs Büro oder den Ausflug zu preppen. Für mich ist das Besondere hier aber die mega gute Mischung aus Röst- und Schmoraromen.

Rösten und Schmoren

Das Rezept ist wirklich super easy! Während du die Aubergine bei hoher Temperatur im Ofen gut rösten lässt, schmoren die herrlich süßen und aromatischen Kirschtomaten mit Zwiebeln, Knoblauch, Gewürzen und Koriander im Topf. Allein der Duft, der dabei entsteht ist betörend. Achte dabei wirklich immer auf qualitativ gute Lebensmittel, denn dann wird es am besten.

Anschließend kommt dann noch der Basmatireis in den Topf. Dann heißt es nur noch: Deckel drauf, Tisch decken und der Rest macht sich von selbst. Der Tomatenreis bleibt übrigens richtig schön saucig und schmeckt sowohl warm als auch kalt mega gut.

Wenn du dem Tomatenreis noch etwas Feuer geben willst, dann schmecke ihm mit einer guten Portion Harissa ab. Ein kleiner Klecks (Pflanzen)Joghurt passt übrigens auch immer richtig gut zum Reistopf.


Rezept für Tomatenreis mit gerösteter Aubergine

Tomatenreis mit Aubergine
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std.
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 2 Auberginen
  • 250 g Basmatireis
  • 400 g Kirschtomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 15 g Koriander
  • 10 g Petersilie
  • 2 mittelgroße Zwiebeln (ca. 250g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 360 ml Gemüsebrühe
  • 6 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL Cumin
  • Salz, Pfeffer
  • (Pflanzen)Joghurt optional
  • 1 Tl Harissa optional

Zubereitung

  • Backofen auf 225 °C Ober- und Unterhitze  vorheizen und Backblech mit Backpapier auslegen. 
  • Auberginenstrunk entfernen und Auberginen in Stücke schneiden.
  • Auberginenwürfel auf dem Backblech verteilen, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit einer Prise Salz bestreuen und kurz miteinander vermengen. Anschließend für ca. 25 – 30 Minuten im Ofen garen.
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen und würfeln.
  • Hälfte der Kirschtomaten halbieren, andere Hälfte vierteln.
  • Koriander hacken
  • Reis in ein feines Sieb geben und unter fließendem Wasser so lange waschen, bis das Wasser nicht mehr milchig ist. 
  • Olivenöl in einem Topf auf hoher Stufe erhitzen und gehackte Zwiebeln und Knoblauch für ca. 5 Minuten darin anbraten. 
  • Tomaten, Koriander und 1/2 TL Salz hinzugeben und weitere 5 Minuten anbraten. 
  • Tomatenmark (und optional Harissa) hinzugeben und für ca. 2 Minuten mit anbraten. 
  • Reis hinzugeben, kurz alles vermengen, Gewürze einrühren und mit Gemüsebrühe ablöschen. 
  • Kurz aufkochen lassen und anschließend auf niedrigste Stufe stellen, Deckel aufsetzen und für ca. 20 – 25 Minuten garen lassen. Zwischendurch vorsichtig umrühren. 
  • Petersilie grob hacken.
  • Reis servieren und mit gerösteten Auberginenwürfeln und Petersilie garnieren.
  • Optional: Mit einem Klecks (Pflanzen)Joghurt servieren.

Notizen

Rezept enthält Affiliate Links. 
Wenn dir das Rezept gefallen hat, freue ich mich sehr über ein kleines Trinkgeld. Du hilfst mir damit, weitere tolle Rezepte auf den Blog zu bringen. Vielen Dank 🙂Spende hier: weiter zu Paypal

Probiere doch auch mal den Reistopf mit Gemüse und Hähnchen.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. 5 stars
    Dieses Rezept ist der absolute Hammer. Ich liebe deinen Blog so so sehr, danke das es dich gibt!

    1. Hey Claudia,
      wow! Vielen lieben Dank für das fantastische Feedback! 🙂
      Es freut mich wirklich sehr, dass es dir so gut schmeckt 🙂

      Liebe Grüße
      Rafik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




*