Freekeh-Salat-libanesisch-Rezept
Home » Salad » Freekeh salad with za’atar
| | |

Freekeh salad with za’atar

Whenever I prepare something with Freekeh, I have the song by Run D.M.C. in my ears. The song is called “It’s Tricky”, but in my weird brain it always changes to “It’s Freaky”.

Freekeh, of course, has nothing at all to do with freaky. It is green, i.e. unripe, harvested wheat that is dried and roasted. The roasting preserves the wheat and gives it an ingenious smoky taste.

In Lebanon, freekeh (or farik or frikeh) has been prepared for more than 5 million years (yes, I like to exaggerate), but recently it has also found more and more fans in Western countries. With its nutrients, green wheat is a true superfood – and it’s cheap, too. In Lebanese, Syrian or Turkish supermarkets, you can usually get a kilo for as little as 2 euros.

Speaking of nutrients: Roasted wheat has twice the fibre of quinoa and four times the fibre of brown rice. And what makes it even more special is the high protein content. It contains 16 grams per 100 grams – almost as much as meat or fish. If you want to know more, I recommend my Freekeh Guide.

The salad is not only a real filler, but also incredibly healthy and above all mega delicious! The smoky flavour gives the salad a nice hearty note. And because of its consistency, which is very reminiscent of brown rice, you also get a lot in your teeth.

Convinced? Okay, you go get yourself a pack of Freekeh and whip up that salad, and I’ll treat myself to another round of Run D.M.C.


Recipe for Freekeh Salad with Za’atar

Freekeh-Salat-libanesisch-Rezept
Print Recipe Rezept speichern
Prep Time 5 minutes
Cook Time 25 minutes
Total Time 30 minutes
Servings 2 People to be full
Calories 596

Ingredients

  • 180 g Freekeh
  • 260 ml Water
  • 1 TSP Salt
  • 1 Mini cucumber
  • 1 Red onion
  • 150 g Cherry tomatoes approx. 15 pieces
  • 4 Radish
  • 1/2 Lemon
  • 60 g flat leaf parsley
  • 2 stalk fresh mint
  • 60 ml Olive oil or more
  • 1 Pinch Za'atar
  • Salt, pepper

Zubereitung

  • Wash the freekeh properly in water in a bowl and then pour the water away. (Please wash really thoroughly, as sometimes small stones stray to the wheat).
  • Briefly boil washed freekeh with 1 tsp. salt in the water and then put it straight back on the lowest setting.
  • Put the lid on the pot and let the Freekeh cook for about 15 minutes. The water is completely gone at the end.
  • Then leave the Freekeh to cool.
  • Cut the vegetables, squeeze half of the lemon and roughly chop the herbs.
  • Mix the freekeh with the vegetables, herbs, olive oil and lemon juice and season with salt, pepper and za'atar.

Notes

You might also like the couscous salad with tuna.
 
Recipe contains affiliate links.

Nährwerte

Calories: 596kcal | Carbohydrates: 73g | Protein: 21g | Fat: 30g | Saturated Fat: 4g | Polyunsaturated Fat: 3g | Monounsaturated Fat: 20g | Sodium: 233mg | Potassium: 517mg | Fiber: 13g | Sugar: 8g | Vitamin A: 2992IU | Vitamin C: 78mg | Calcium: 137mg | Iron: 5mg

Similar Posts

33 Comments

  1. Alice Jülich says:

    Hallo ich habe freekeh von einer tochter bekommen sie lebt in libanon und ich liebe libanesische essen. Hatte aber immer Angst den freekeh alleine ohne meiner Tochter zu machen. Aber jetzt werde ich es mal versuchen. Ist besser als vollkorn Reis. Tja da ich Diabetes typ2 und 1 habe. Kann man das auch mit bemije oder mulekije machen anstatt Reis?

    Gruss alice

    1. Hallo Alice,
      Freekeh kannst du auch gut als Beilage zu Bamyeh oder Mulukhieh kochen. Durch den rauchigen Charakter schmeckt das dann aber natürlich einen Tick anders 🙂
      Lecker wird es aber bestimmt auf jeden Fall.

      Liebe Grüße
      Rafik

  2. Heike Friederichs says:

    5 stars
    Hallo Rafik, ein sehr schönes Rezept. Aber könnte ich das auch mit Grünkern machen? Ist ja quasi dasselbe, nur Dinkel statt Weizen. Und ich nutze eigentlich nur Dinkelprodukte, da ich mehr für urtümliche Getreide bin.
    Lieben Gruß, Heike

    1. Hallo Heike,
      vielen lieben Dank 🙂
      Du kannst das Rezept natürlich auch mit Grünkern zubereiten. Bei Grünkern fehlt dann allerdings das schön rauchige Aroma der Freekeh. Ich wünsche dir viel Spaß und natürlich guten Appetit 🙂

      Liebe Grüße
      Rafik

  3. Alice Jülich says:

    Hallo ich habe freekeh von einer tochter bekommen sie lebt in libanon und ich liebe libanesische essen. Hatte aber immer Angst den freekeh alleine ohne meiner Tochter zu machen. Aber jetzt werde ich es mal versuchen. Ist besser als vollkorn Reis. Tja da ich Diabetes typ2 und 1 habe. Kann man das auch mit bemije oder mulekije machen anstatt Reis?

    Gruss alice

  4. Heike Friederichs says:

    5 stars
    Hallo Rafik, ein sehr schönes Rezept. Aber könnte ich das auch mit Grünkern machen? Ist ja quasi dasselbe, nur Dinkel statt Weizen. Und ich nutze eigentlich nur Dinkelprodukte, da ich mehr für urtümliche Getreide bin.
    Lieben Gruß, Heike

  5. Alice Jülich says:

    Hallo ich habe freekeh von einer tochter bekommen sie lebt in libanon und ich liebe libanesische essen. Hatte aber immer Angst den freekeh alleine ohne meiner Tochter zu machen. Aber jetzt werde ich es mal versuchen. Ist besser als vollkorn Reis. Tja da ich Diabetes typ2 und 1 habe. Kann man das auch mit bemije oder mulekije machen anstatt Reis?

    Gruss alice

  6. Heike Friederichs says:

    5 stars
    Hallo Rafik, ein sehr schönes Rezept. Aber könnte ich das auch mit Grünkern machen? Ist ja quasi dasselbe, nur Dinkel statt Weizen. Und ich nutze eigentlich nur Dinkelprodukte, da ich mehr für urtümliche Getreide bin.
    Lieben Gruß, Heike

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Recipe Rating