Crispy Halloumi Burger
Home » Crispy Halloumi Burger mit Amba und Sumach-Mayo
|

Crispy Halloumi Burger mit Amba und Sumach-Mayo

Manchmal überkommt es mich und es muss unbedingt so richtig geiles Junk Food sein. Ein Burger muss her und am liebsten noch eine große Portion knuspriger Fritten dazu. Da ich meinen Fleischkonsum in letzter Zeit aber immer mehr zurückfahre und mich mehr mit vegetarischen bzw. veganen Alternativen auseinandersetze, kreierte ich kurzerhand diesen wirklich genialen Crispy Halloumi Burger mit zwei leckeren Saucen.

Bistro Badia’s Crispy Halloumi Burger

Ich präsentiere hiermit voller Stolz den ersten Burger by Bistro Badia! Ein Burger nicht nur für alle Vegetarier, sondern auch alle Käseliebhaber und Menschen, denen Fleisch gerade auf den Keks geht. Aber Obacht! Nur weil es ein vegetarischer Burger ist, heißt es noch lange nicht, dass hier Kalorien eingespart werden. (Manchmal muss es aber einfach heiß und fettig sein, oder?) Das Halloumi-Patty wird schön in heißem Öl frittiert, bis die Panade knusprig ist und eine goldbraune Farbe angenommen hat. Zu meiner Überraschung ging das schneller als einmal fix am Drive-In sein Futter zu bekommen. Und die Krönung ist: Das Quietschen des Halloumis! Nein, Spaß beiseite. Es sind die leckeren Saucen.

Weg mit Ketchup und Co.!

Ketchup und “normale” Mayo kannst du beim Cripsy Halloumi Burger getrost im Schränkchen lassen. Für den Burger nehmen wir nämlich die fruchtig-würzige Mango-Sauce aus der Levante: Amba! Und die Mayo peppen wir mit Petersilie, Minze und einer guten Portion Sumach auf. Raus kommt ein Burger-Erlebnis, das du bisher garantiert noch nie hattest. Der Burger ist knusprig, saftig, fruchtig und entfaltet dank der Sumach-Kräuter-Mayo nochmal das besondere Aroma der Levante. Na, läuft dir auch schon das Wasser im Munde zusammen?


Rezept für Bistro Badia’s Crispy Halloumi Burger

Crispy Halloumi Burger
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 2 Burger

Zutaten

Für den Burger

  • 250 g Halloumi
  • 2 Burger Brötchen gerne Brioche-Buns
  • 1/2 Zwiebel rot
  • 1/2 Tomate
  • 1/4 Salatgurke
  • 6 EL Amba

Für die Panade

  • 1 Ei
  • 2 EL Mehl
  • 80 g Paniermehl oder Panko (ist knuspriger)
  • 1 L Frittieröl

Für die Sumach-Mayonnaise

  • 15 g Petersilie
  • 7 g Minze
  • 1/2 EL Sumach
  • 6 EL Mayonnaise

Anleitungen

Für die Sumach-Mayonnaise

  • Blätter von Petersilie und Minze abzupfen und hacken.
  • Alle Zutaten für die Sumach-Mayo gut miteinander vermengen.

Crispy Halloumi Burger zubereiten

  • Zwiebel in Ringe, Tomate und Gurke in Scheiben schneiden.
  • Halloumi vorsichtig in der Mitte längs halbieren und gut trocken tupfen.
  • Ei in einem tiefen Teller mit einer Gabel verquirlen. Mehl und Panier-/Pankomehl in jeweils einem flachen Teller verteilen.
  • Halloumi erst im Mehl wenden, dann im Ei und anschließend im Panier- bzw. Pankomehl wälzen.
  • Öl in einem kleinen Topf, Fritteuse oder tiefen Pfanne auf ca. 170°C erhitzen und den panierten Halloumi für ca. 1 Minuten von jeder Seite ausbacken.
  • Burger Brötchen aufschneiden und mit Sumach-Mayo, Amba und den restlichen Zutaten belegen.

Notizen

Rezept enthält Affiliate-Links. 

Wenn du mehr über die Kücher der Levante erfahren möchtest, dann schaue gerne mal in den Guide.

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. 5 stars
    Lieber Rafik! Auch dieses Rezept sehr, sehr lecker! Amba hatten wir noch nicht zuhause, als wir die Burger machten. Und so ein schönes Meuchelmesser auch nicht ;-). Aber Halloumi ist inzwischen immer im Kühlschrank und Sumach steht bei Fuß. Es war sehr fein. Mehr als einen schafft man aber nicht …
    P.S.: Eine Dose Mangomus habe ich jetzt schon mal besorgt. Das kann man doch sicher auch nehmen, wenn man keine frische Mango hat, oder?

    1. Hallo Michi,
      freut mich sehr, dass euch der Burger gescheckt hat 🙂
      Eigentlich keine schlechte Idee mit dem Mangomus. Ich habe es zwar noch nie damit probiert, aber wenn es sich um 100% Mango handelt, sollte das doch auch ganz gut gehen.

      Liebe Grüße
      Rafik

  2. 5 stars
    Hi,
    Ich hab den Burger jetzt schon zweimal gemacht, echt lecker. Beim letzten Mal hab ich den Halloumi in kleinere Stücke geschnitten und frittiert und bei der Mayonnaise hab ich 2 EL mit einer halben Avocado ersetzt. War super. Deine Rezepte sind wirklich gut. Danke und liebe Grüße

    1. Hallo Nancy,
      vielen lieben Dank für dein tolles Feedback. Den Tipp mit der Avocado werde ich definitiv mal ausprobieren 🙂

      Liebe Grüße
      Rafik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*