Amba Sauce
Home » Amba: Levantinische Mangosauce
| | | |

Amba: Levantinische Mangosauce

Amba kenne ich tatsächlich erst seit dem ich das herrliche Frühstücks-Sandwich “Sabich” das erste Mal probiert habe. Da beiße ich herzhaft in das Sandwich und schmecke Aubergine, Eier, Hummus, Tahini und noch etwas anderes. Etwas, das ich in dieser Kombination mit Hummus und Tahini noch nicht kenne: Eine herrlich fruchtige, leicht scharfe und geschmacklich echt komplexe Mangosauce. Wow, seitdem bin ich verliebt!

Fermentierte Mango aus dem Irak

Wie auch der Erfinder des Sabich Sandwiches, stammt Amba ursprünglich aus dem Irak. Und im Original wird die Mangosauce aus fermentierten Mangos gemacht. Die Mangos werden also erstmal schön mit einer Menge Salz in einem Behältnis ein paar Tage gelagert und anschließend erst weiterverarbeitet. Ich kürze in meinem Rezept etwas ab und lasse das Fermentieren weg. Ich weiß, das ist nicht ganz original, schmeckt aber auf jeden Fall trotzdem super!

Ruck-Zuck gemacht

Amba lebt nicht nur von dem fruchtigen Geschmack der Mango, sonder von ein paar weiteren erlesenen Zutaten. Neben Senfsamen röste ich außerdem auch Bockshornkleesamen kurz in einer Pfanne. Ich zerstoße die Samen nicht mehr, sondern überlasse das alles meinem Mixer. Außerdem kommt noch Kurkuma und eine gute Portion Harissa für die Schärfe mit rein. Enfach alles in einen Mixer geben, den Startknopf drücken und fertig ist deine eigene Amba-Sauce.

Amba schmeckt zu …

Natürlich ist Sabich prädestiniert für Amba, aber du kannst die würzige Mangosauce auch super mit Hummus kombinieren oder als Dip für Zucchinipuffer, gegrilltem Fleisch, Fisch oder auch einfach mit Gemüsesticks reichen. Deine Gäste werden es lieben!


Rezept für Amba

Amba Sauce
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 20 Min.
Portionen 500 Gramm

Zutaten

  • 1 Mango (ca. 650g inkl. Kern) nicht zu weich
  • 1/2 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Bockshornkleesamen
  • 1 TL Senfsamen
  • 2 TL Kurkuma gemahlen
  • 1/2 Tl Cumin gemahlen
  • 2 TL Harissa
  • 2 EL Rotweinessig
  • Salz

Anleitungen

  • Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Kern schneiden.
  • Bockshornklee- und Senfsamen kurz in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
  • Zitrone auspressen. Knoblauch schälen.
  • Alle Zutaten in einen Mixer geben und ordentlich pürieren und anschließend in ein verschließbares Glas geben. Amba ist ca. 5 Tage im Kühlschrank haltbar.

Notizen

*Rezept enthält Affiliate-Links. 

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. ein herrliches rezept. werd noch mehr deiner rezepte ausprobieren.

    1. Hallo Pia,
      vielen lieben Dank für dein tolles Feedback 🙂

      Liebe Grüße
      Rafik

  2. Danke für dieses tolle Rezept, ich habe ewig danach gesucht 👍😘

    1. Hallo Elke,
      immer gerne – freut mich, dass du fündig geworden bist 🙂

      Liebe Grüße
      Rafik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*