Karottenkuchen mit Kardamom und Rosinen
Home » Karottenkuchen mit Kardamom

Karottenkuchen mit Kardamom

Kennst du das auch? Man freut sich unfassbar auf einen Kuchen und malt sich aus, wie saftig dieser sein wird. Dann setzt man mit der Gabel an und das Stück zerfällt wie ein Vampir im Tageslicht zu Staub und Asche. Enttäuschend, oder? Nein, das wird dir mit diesem Karottenkuchen definitiv nicht passieren. Ich sag nur: Suuuuper saftig!

Ich backe jetzt zwar nicht so häufig, aber ab und an überkommt es mich einfach. Dieser Drang die ganze Wohnung mit dem Duft von frisch gebackenem Kuchen zu fluten lässt sich dann nicht mehr aufhalten. Und kaum ein Kuchen duftet so herzerfüllend, wie dieser Karottenkuchen mit Kardamom und Zimt. Nach dem Backen bin ich dann aber meist wieder klar im Kopf und weiß, dass wir zu zweit keinen ganzen Karottenkuchen auffuttern können. Okay, “sollten” wäre hier passender … Aber spätestens dann wird es halt Zeit die Bude aufzuräumen und mal wieder Freunde einzuladen. 😉

Von außen ein gewöhnlicher Kuchen, von innen ein Aromenparadies

In dem Kuchen steckt noch mehr als Karotten, Kardamom und Zimt. Es gesellen sich noch gehackte Walnüsse und Rosinen dazu. Wegen der Rosinen braucht der Kuchen übrigens auch gar nicht mal soooo viel extra Zucker. Und im Guss wartet eine kleine Portion Rosenwasser auf deine Geschmacksknospen. Na, wie hört sich das an? Genau, traumhaft! Eine andere Antwort lasse ich hier jetzt eh nicht gelten und wünsch dir schon mal viel Spaß beim Backen und Genießen.


Rezept für Karottenkuchen mit Kardamom

Karottenkuchen mit Kardamom und Rosinen
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 5 Min.
Portionen 1 Kuchen

Zutaten

Kuchenteig

  • 500 g Karotten
  • 250 g Butter weich
  • 250 g Mehl
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 150 g Zucker
  • 1 TL Vanilleessenz oder 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 1 TL Zimt
  • 3 TL Kardamom
  • 100 g Walnüsse
  • 100 g Rosinen
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 TL Apfelessig
  • 1 Prise Salz

Guss

Anleitungen

Teig

  • Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Karotten schälen und fein reiben.
  • Walnüsse grob hacken.
  • Butter mit Salz und Zucker cremig schlagen.
  • Eier hinzugeben und zu einer Masse schlagen.
  • Geriebene Karotten hinzugeben und miteinander vermengen.
  • Backpulver, Mehl, Vanille, Zimt, Kardamom und gemahlene Mandeln miteinander vermengen und esslöffelweise zum Karottenteig geben und verrühren.
  • Apfelessig, Rosinen und Walnüsse einrühren.
  • Springform etwas einfetten und den Kuchenteig eingießen und glattstreichen.
  • Karottenkuchen für ca. 50 Minuten im Ofen backen. Nach 50 Minuten den Stäbchentest machen. Dafür den Kuchen mit einem Messer oder Stäbchen einstechen und wieder herausziehen. Ist Teig am Messe oder Stäbchen, dann den Kuchen noch ein paar Minuten backen.
  • Kuchen aus dem Ofen holen und komplett abkühlen lassen.

Guss

  • Puderzucker sieben.
  • Alle Zutaten für den Guss miteinander verrühren und über den erkalteten Kuchen verstreichen.

Notizen

*Rezept enthält Affiliate-Links. 

Genau so lecker und saftig ist übrigens der Orangenkuchen mit Lavendel.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*