Couscous-Salat mit Thunfisch und Tahini-Dressing

Couscous-Salat Thunfisch

Couscous-Salat mit Thunfisch und Tahini-Dressing

Stelle dir vor: Du kommst nach Hause, hast mega Hunger und dein Magen knurrt dich bereits seit einer halben Stunde an. Zum Mittagessen hattest du aber schon eine fette Pizza? Dann muss ein Salat her, aber dafür ein richtig guter – ein Couscous-Salat.

Kaum zu glauben, dass dies mein erstes Blog-Rezept mit Couscous ist. Dabei ist die Pasta des Orients so unglaublich vielseitig und schnell gemacht. Wie du dir vermutlich schon gedacht hast: Ja, die Szene oben kommt auch mir seeehr bekannt vor. Ich schlemme gerne und ein einfacher Blattsalat reicht mir einfach nicht aus um wirklich satt und zufrieden zu sein. Da kommt ein locker flockiger Couscous-Salat immer sehr gelegen.

Hier hatte ich mal so richtig Lust auf Thunfisch. Normalerweise greife ich zum Thunfisch in Aufguss, aber für diesen Salat bevorzuge ich den Thunfisch in Öl. Das Öl kommt dann als Geschmacksverstärker in das leckere Tahini-Dressing. Noch ein paar Tomaten, Gurke, Feta, Minze und Petersilie und der Couscous-Salat ist fast perfekt. Was für mich nicht fehlen darf sind funkelnde Granatapfelkerne. Den Couscous-Salat kannst du dir natürlich auch für deine Mittagspause einen Abend vorher vorbereiten und am nächsten Tag mitnehmen.

Wenn du mehr über die Zubereitung von Couscous und die verschiedenen Arten von Couscous wissen möchtest, empfehle ich dir meinen Artikel auf Springlane.

Jetzt gibt es aber erstmal Couscous-Salat – ich hab Hunger!


Rezept für Couscous-Salat mit Thunfisch und Tahini-Dressing

Zutaten für 3 Personen:

Für den Salat

  • 150 g Couscous
  • 6 Kirschtomaten
  • 3 Zweige Minze
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 50 g Feta
  • 1 Dose Thunfisch in Öl (Öl auffangen!)
  • 1 Snack-Gurke
  • 60 g Granatapfelkerne

Für das Tahini-Dressing

  • 1 EL Tahini
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone
  • 3 EL Olivenöl
  • Öl aus der Thunfischdose
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Dressing

  1. Zitrone auspressen.
  2. Öl aus Thunfischdose auffangen.
  3. Knoblauch schälen und in einem Mörser zu einem Mus zerdrücken.
  4. Alle Zutaten miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Salat

  1. Couscous nach Packungsangabe zubereiten und zum Abkühlen beiseite stellen.
  2. Petersilie grob hacken.
  3. Minzblätter abzupfen und grob hacken.
  4. Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden.
  5. Tomaten und Gurke in Scheiben oder Halbmonde schneiden.
  6. Thunfisch auseinanderzupfen.
  7. evtl. Granatapfel entkernen.
  8. Feta mit der Hand zerbröseln oder in kleine Würfel schneiden.
  9. Zutaten und Dressing behutsam unter den fertigen Couscous heben.

Guten Appetit 🙂

2 Comments on “Couscous-Salat mit Thunfisch und Tahini-Dressing”

  1. Ein wirklich leckerer Salat, mit dem ich sogar meinen Mann (überzeugter Fleisch(fr)esser) zum zweiten Mal überzeugen konnte. Einzige Änderung war, dass ich den Granatapfel weggelassen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*