Libanesischer Kartoffelsalat
Home » Libanesischer Kartoffelsalat
| | | | |

Libanesischer Kartoffelsalat

Kartoffeln gibt es in der Levante nicht? Wer sagt denn sowas? Erstens ist man dort absolut verrückt nach frittierten Kartoffeln und zweitens gönnt man sich zum Grillen auch gerne mal einen frischen Kartoffelsalat. Hier fehlt dann allerdings die Mayo und es kommt richtig gut Knobi mit dazu 😉

Aber was stört einen der Knoblauch, wenn eh alle fröhlich am Schlemmen sind? Eben! Ein libanesischer Kartoffelsalat ist super schnell gemacht und kommt komplett ohne Mayonnaise aus. Da werden also bestimmt auch Veganer hellhörig. Du benötigst nur ein paar Kartoffeln, Tomate, etwas Knoblauch, Zitrone, getrocknete Minze und viel gutes Olivenöl. Ach ja: Da ich ein absoluter Koriander-Fan bin, gebe ich auch immer noch eine gute Handvoll frischen Koriander mit dazu. Muss aber nicht, wenn du nicht magst.

Für den libanesischen Kartoffelsalat wähle ich nicht die festkochenden, sondern die vorwiegend festkochenden Kartoffeln und gebe sie nach dem Kochen noch warm in die aromatische Marinade. Die Marinade dickt dann etwas durch die Stärke an. Außerdem nehmen die warmen Kartoffeln noch besser die Aromen auf. Und beim Vermengen duftet es absolut köstlich.

Für mich ist der libanesische Kartoffelsalat nicht unbedingt nur eine Beilage zum Grillen, sondern manchmal auch eine leckere Hauptmahlzeit. Was ist dein liebster Kartoffelsalat?


Rezept für Libanesischen Kartoffelsalat

Libanesischer Kartoffelsalat
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 30 Min.
Portionen 4 Portionen

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln vorwiegend festkochend
  • 1 Tomate
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Zitrone
  • 15 g Koriander
  • 1,5 TL getrocknete Minze
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Kartoffeln schälen, kochen und abseihen.
  • Knoblauch schälen und mit etwas Salz in einem Mörser zerstoßen.
  • Zitrone auspressen.
  • Koriander grob hacken. Tomate in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Noch warme Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Zerstoßenden Knoblauch mit Zitrone und Olivenöl vermengen und die noch warmen Kartoffeln darin schwenken.
  • Tomate und Koriander hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Salat 10 Minuten ziehen lassen und vor dem Servieren erneut durchmengen.

Notizen

*Rezept enthält Affiliate-Links.

Probiere auch unbedingt den Rote Bete Salat oder oder den Nudelsalat mit gegrillter Aubergine.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Ich hätte nicht gedacht, dass ich in diesem Leben noch mal ein Kartoffelsalat-Rezept finde, das auch für mich passt. Kartoffelsalat war für mich bisher der blanke Hass, mindestens.
    Dann lese ich Dein Rezept und dachte, och, das könnte was werden.
    Gestern habe ich es ausprobiert und für dringend wiederholungsnotwendig befunden. 😀

    Danke!!

    1. Hallo Claudia,

      vielen lieben Dank für dein tolles Feedback. Ich freue mich sehr, dass du endlich einen Kartoffelsalat gefunden hast, den du nicht hassen musst 😀

      Liebe Grüße
      Rafik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*