Tahini-Schokoladen-Schnecken
Home » Tahini-Schokoladen-Schnecken mit gerösteten Haselnüssen
| |

Tahini-Schokoladen-Schnecken mit gerösteten Haselnüssen

Kennst du das, wenn du in ein Stück Gebäck beißt und alle Lichter in dir angehen? Ich meine jetzt nicht die Lichter der Vernunft und Gelassenheit, sondern die des absoluten Chaos und der Verfressenheit (gibt es das Wort überhaupt?!). Bei buttrigem und super fluffigem Teig (geht auch in vegan-buttrig) gehen bei mir eben genau diese Lichter an. Und erst recht wenn sich darin auch noch eine gute Portion Tahini, Schokolade und frisch geröstete Haselnüsse versteckt. So wie in diesen Tahini-Schokoladen-Schnecken zum Beispiel 😉

Tahini-Schokoladen-Schnecken: Alles steht und fällt mit dem Teig

Die Basis für diese fantastischen Tahini-Schokoladen-Schnecken ist ein fluffiger Teig mit Milch und Butter. Veganer:Innen können sich freuen, denn das Rezept funktioniert auch mit z.B. Hafermilch und veganer “Butter”. Diese fetten Komponenten verhelfen dem Teig, so richtig saftig und vollmundig zu werden. Fluffig wird der Teig natürlich durch die Hefe. Ich nehme für hierfür ein gaaanz bisschen mehr Hefe als üblich. Aber glaub mir, das Ergebnis wird dadurch umso schöner.

Da ein guter Hefeteig immer nur so gut wird, wie viel Schlaf und Ruhe du ihm gönnst, sollte er auf jeden Fall mindestens seine 90 Minuten an einem warmen Örtchen stehen und schlummern. Die Licher der Gelassenheit sollten dich hier führen…

Tahini + Schokolade + Haselnüsse = X

Ahnst du schon, wofür das X in der Gleichung steht? Nein? Dann gehe nochmal im Text hoch und schaue, was ich über die Lichter geschrieben habe, die angehen, sobald ich in so eine Schnecke beiße. Genau: Chaos und Verfressenheit! Diese Tahini-Schokoladen-Schnecken sind natürlich mit nussig cremigem Tahini, Zartbitterschokolade und frisch gerösteten Haselnüssen gefüllt und später auch garniert. Und diese Kombination ist so unfassbar gut, dass ich immer vollkommen vjlbadjnLDJBäsihbäW§+EJN&Gä sjbnäEUIGGbäjs”)?fäkjDGBäshbdeäKG!! Sorry, es ist wieder mit mir durchgegangen.

Für das Rezept wird eine ganze Ecke Tahini benötigt. Und, wie auch schon bei Hummus, steht und fällt der Geschmack mit der Qualität des Tahini. Schlechtes Tahini schmeckt ranzig und zu bitter. Richtig gutes Tahini ist cremig, flüssig und schmeckt herrlich nussig und hat eine angenehme Bitternote. Achte beim Einkauf also auf gutes Tahini. Im Rezept habe ich das Tahini verlinkt*, das ich auch immer verwende. Oder du machst dein ganz eigenes Tahini 😉

Die Haselnüsse röste ich gerne immer selbst. Das geht schnell und einfach in der Pfanne. Der Duft und Geschmack der frisch gerösteten Haselnüsse ist großartig und reiht sich perfekt in die Aromen von Tahini und Schokolade ein.

Zwei Wege führen zum Ziel

Auf dem Bild siehst du die Tahini-Schokoladen-Schnecken als Knoten. Ich persönlich empfinde es als einfach diese zu machen. Ich kann aber verstehen, wenn du das vielleicht anders siehst. Daher habe ich in der Anleitung zwei Wege für die Zubereitung aufgeschrieben. Du kannst die köstlichen Dinger also als Knoten oder als Schnecken machen. Geschmacklich ändert sich eh nichts und die Lichter, die angehen, sind die gleichen 😉


Rezept für Tahini-Schokoladen-Schnecken mit gerösteten Haselnüssen

Tahini-Schokoladen-Schnecken
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Ruhezeit 1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit 2 Stdn. 20 Min.
Portionen 12 Stück

Zutaten

Für den Teig

  • 400 g Mehl Typ 550
  • 250 ml Voll- oder Pflanzenmilch lauwarm
  • 80 g Butter oder vegane Alternative zimmerwarm
  • 60 g Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz

Für die Füllung

  • 3 EL Zucker extrafein
  • 6 EL Tahini
  • 1/4 TL Zimt
  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 60 g Haselnüsse

Topping

  • 50 g Zartbitterschokolade
  • 1 EL Tahini
  • gehackte Haselnüsse

Anleitungen

Teig

  • Zucker und Hefe in die lauwarme Milch einrühren und für ca. 5 Minuten stehen lassen.
  • Mehl, Salz und Butter in eine Rühschüssel geben kneten. Hefe-Milch hinzugeben und für ca. 15 Minuten zu einem geschmeidigen Teig kneten.
  • Teig abgedeckt ca. 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Füllung

  • Tahini mit Zucker und Zimt vermengen.
  • Haselnüsse ordentlich in einer Pfanne anrösten und anschließend hacken.
  • Schokolade hacken.

Tahini-Schokoladen-Schnecken zubereiten (es gibt eine easy und eine aufwändigere Methode)

  • Teig aus der Schüssel auf eine bemehlte Arbeitsfläsche stürzen.
  • Teig mit Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen. (Ca. 85cm lang)
  • Tahini-Zucker-Mischung auf dem Rechteck verteilen.
  • Gehackte Schokolade und Haselnüsse darauf verteilen.

Knoten (etwas aufwändigere Methode)

  • Die eine Seite des Rechtecks bis zu Mitte einklappen. Eine Hälfte ist also noch frei.
  • Die andere Seite des Rechtecks komplett über die andere ziehen. Es ist jetzt also ein längliches Rechteckt mit 3 Lagen. Diese sanft mit dem Nudelholz glatt und etwas dünner rollen.
  • Mit einem scharfen Messer oder Pizzaschneider die kurze Länge des Rechtecks hoch in ca. 12 gleiche Streifen schneiden.
  • Jeden dieser Streifen in der Mitte ca. 4/5 einschneiden. Du hast jetzt quasi eine Hose. Die Hosenbeine so oft wie es geht über kreuz legen und anschließend beide Enden miteinander verbinden. Du hast jetzt die Teiglinge.

Schnecken (einfache Methode)

  • Rechteck einrollen und in ca. 12 gleich große Schnecken schneiden.

Backen

  • Teiglinge/Schnecken auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech mit einem guten Abstand (Dough Distancing!) zueinander nochmal ca. 30 Minuten ruhen lassen.
  • Währenddessen Backofen auf 220 °C vorheizen.
  • Teiglinge für ca. 8 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

Topping

  • Schokolade über einem Wasserbad schmelzen.
  • Schokolade, Haselnüsse und Tahini über die Schnecken geben.
  • Am besten noch warm servieren.

Notizen

*Rezept enthält Affiliate-Links. 

Probiere auch gerne mal die schnelle Baklava-Schnecken.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*