Perlcouscous in tomatensauce mit Pilzen angerichtet auf grauem Untergrund
Home » Perlcouscous in Tomatensauce mit gebratenen Pilzen
| |

Perlcouscous in Tomatensauce mit gebratenen Pilzen

Dieses Gericht ist tatsächlich bei einem gemeinsamen Kochabend entstanden: Perlcouscous in Tomatensauce mit weißen Bohnen und herrlich würzig gebratenen Pilzen on Top. Die ungefähre Idee stand vorher schon grob fest, aber die Feinheiten ergeben sich dann doch natürlich erst beim Kochen. Vielen Dank an Patrick, der das Gericht gemeinsam mit mir gekocht und fleißig alle Zutaten mitgeschrieben hat.

Perlcouscous und weiße Bohnen: Ein großartiges Match!

Ich finde es immer super spannend, wenn ich Freunden das erste Mal Perlcouscous aufschwatze und sie es probieren. Die Textur ist halt schon einzigartig und immer großartig! Besonders witzig ist dann die Reaktion, wenn ich erzähle, dass dieser grobe Couscous eine Art von Pasta ist. In Italien (Sardinien) gibt es sogar eine ähnliche Variante, die sich Pasta Fregola nennt. Kleine Kügelchen, die nicht so ganz ins Raster passen. Ich persönlich bin mit Perlcouscous aufgewachsen. Im Libanon nennt man diese Variante Moghrabieh, ganz nach dem klassischen Eintopf mit reichlich Zwiebeln und Hähnchen.

In diesem fantastischem Gericht wirst du aber kein Fleisch finden (aber auch nicht vermissen), denn es ist komplett vegan. Auf eine gute Portion gesunden Proteins musst du trotzdem nicht verzichten, denn zu dem Perlcouscous gesellen sich zarte weiße Bohnen, die dem Gericht auch noch eine schöne Cremigkeit verpassen. Großer Couscous und weiße Bohnen passen also unfassbar gut zusammen!

Pilze statt Fleisch!

Ich war schon immer ein wirklich großer Fan von Pilzen. Gerade mit Zwiebeln angebraten und gut gewürzt machen sie sich wirklich super auch für ein Hummus-Topping. In der Regel habe ich dafür immer Champignons genommen. Für den Perlcouscous in Tomatensauce habe ich mich aber für Austernpilze entschieden. Die Form, Konsistenz und Größe der Austernpilze machen sie perfekt, um daraus eine Art Fake-Schawarma zu machen. Einfach mit ordentlich Gewürzen, Knoblauch und Olivenöl marinieren, kurz ziehen lassen und scharf anbraten. Das Ergebnis ist unfassbar lecker und fügt dem Gericht nochmal eine ganze Ecke Umami hinzu.

Wer schon andere Rezepte von mir ausprobiert hat, weiß: Zum Schluss müssen auf jeden Fall noch knackige Nüsse und frische Kräuter drauf. Ohne Witz, das sieht nicht nur toll aus, sondern rundet den Perlcouscous in Tomatensauce erst richtig ab. Guten Appetit!


Rezept für Perlcouscous in Tomatensauce mit gebratenen Pilzen

Perlcouscous in tomatensauce mit Pilzen angerichtet auf grauem Untergrund
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 4 Portionen
Kalorien 567
Autor Rafik Halabi

Zutaten

Für die gebratenen Pilze

  • 400 g Austernpilze
  • 1 Knoblauchzehe
  • 5 EL Olivenöl
  • 1 TL Piment
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Paprika
  • 1 TL Oregano
  • 1 TL Harissa (optional)
  • 1/2 TL Nelke
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Granatapfelsirup (oder Zitronensaft)

Für die Tomatensauce

Zum Servieren

  • 350 g Perlcouscous
  • 250 g Weiße Bohnen (gekocht)
  • 15 g Petersilie
  • 30 g Mandeln

Zubereitung

Pilze marinieren

  • Austernpilze vorsichtig putzen.
  • Knoblauch schälen und in einem Mörser zerstoßen oder mit einer Reibe fein reiben.
  • Knoblauchmus mit Piment, Zimt, Paprika, Oregano, Harissa, Nelke und Olivenöl zu einer Paste verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Austernpilze darin ca. 30 Minuten lang marinieren lassen.

Perlcouscous in Tomatensauce zubereiten

  • Perlcouscous nach Packungsanleitung gar kochen.
  • Währenddessen Stangensellerie waschen und in kleine Stücke hacken.
  • Knoblauch schälen und in einem Mörser zerstoßen oder mit einer Reibe fein reiben.
  • Olivenöl in einem Topf erhitzen und Sellerie darin anbraten.
  • Sellerie mit passierten Tomaten ablöschen. Knoblauch, Zimt und getrocknete Minze einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Tomatensauce ca. 10 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen.
  • Währenddessen eine Pfanne erhitzen und die Pilze mit der Marinade darin ca. 5 Minuten lang braten und mit Granatapfelsirup/Zitronensaft ablöschen.
  • Petersilie waschen und hacken.
  • Mandeln ebenfalls hacken ca. 3 Minuten in einer Pfanne ohne Fett rösten.
  • Weiße Bohnen und Perlcouscous abgießen und in die Tomatensauce rühren.
  • Perlcouscous in Tomatensauce auf Teller geben, gebratene Pilze darauf legen und mit Petersilie und Mandeln garnieren.
Wenn dir das Rezept gefallen hat, freue ich mich sehr über ein kleines Trinkgeld. Du hilfst mir damit, weitere tolle Rezepte auf den Blog zu bringen. Vielen Dank 🙂Spende hier: weiter zu Paypal

Nährwerte

Serving: 400g | Calories: 567kcal | Carbohydrates: 71.2g | Protein: 19.8g | Fat: 19.1g

Probiere auch mal den frischen Perlcouscoussalat oder die fantastischen Blumenkohlsteaks auf Bohnenmus aus.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Von Perlcouscous habe ich noch nie gehört, das probiere ich definitiv aus! Kann ich mir super für Salate vorstellen. Allerdings ohne Pilze, die sind nicht so meins.

    1. Hey Malchus,

      Perlcouscous eignet sich sogar super gut für Salate. Habe davon sogar Rezepte auf dem Blog 😉

      Liebe Grüße
      Rafik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




*