Labneh mit karamellisierter Rote Bete, getoppt mit Walnüssen und Orangenzeste, serviert auf einem hellen Teller.
Home » Labneh mit karamellisierter Rote Bete und Walnüssen
|

Labneh mit karamellisierter Rote Bete und Walnüssen

Als Kind kannte ich Labneh eigentlich immer nur so: in einem Schälchen mit einem See von Olivenöl und einer Prise Za’atar. Das Ganze habe ich dann mit Fladenbrot aufgenommen und mal eben inhaliert. Ich liebe diesen super cremigen Frischkäse einfach so sehr. Die Idee, dass sich Labneh auch als Dessert perfekt eignen könnte, winkte mir schon häufiger vor der Nase herum. Jetzt bin ich das Experiment mal angegangen. Herausgekommen ist dieses fantastische Dessert: Labneh mit karamellisierter Rote Bete und Walnüssen.

Perfekte Mischung: Erdig, süß, cremig und nussig

Rote Bete bring für sich ja schon eine tolle erdige Süße mit, die man mit etwas Honig noch weiter herauskitzeln kann. Und wenn du vorab noch ein paar Anissamen in der Pfanne röstest und darauf dann den Honig und die Rote Bete gibst, entsteht ein kleines Feuerwerk der Aromen.

Das Schöne an Labneh ist ja, dass man die Konsistenz sehr gut selber beeinflussen kann. Und für dieses Dessert wollen wir den Frischkäse super cremig haben. Lass den Joghurt also nicht zu lange im Tuch hängen und gib auch weniger Salz hinzu. Etwas Salz muss aber sein, das lässt die Molke abließen und sorgt für einen schönen geschmacklichen Kontrast mit der karamellisierten Rote Bete.

Für ein großartiges Finish gibt es dann noch frisch geröstete Walnüsse, die nicht nur ihre Knackigkeit mitbringen, sonder auch einen schön nussigen Geschmack, der super mit der Rote Bete harmoniert. Ich bin schon total gespannt, was du zu diesem Dessert sagst! Labneh mit karamellisierter Rote Bete und Walnüssen ist für jetzt auf jeden Fall erstmal das Dessert, mit dem ich Freunde beglücken werde.


Rezept für Labneh mit karamellisierter Rote Bete und Walnüssen

Labneh mit karamellisierter Rote Bete, getoppt mit Walnüssen und Orangenzeste, serviert auf einem hellen Teller.
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Portionen 4 Portionen
Autor Rafik Halabi

Zutaten

  • 400 g Labneh nach Rezept
  • 50 g Walnüsse
  • 2 Stück Rote Bete, vakuumiert
  • 1/2 TL Anis-Samen
  • 2 EL Honig
  • 1/2 Orange, Abrieb

Anleitungen

  • Labneh nach Rezept mit max. 1/2 TL Salz zubereiten und für nur 2-3 Stunden abtropfen lassen.
  • Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten und auskühlen lassen. Anschließend grob hacken.
  • Rote Bete in Scheiben schneiden und halbieren. Zieh dir dafür am besten Handschuhe an, weil deine Hände sonst rot werden.
  • Anis-Samen in einer heißen Pfanne ohne Fett rösten, bis es duftet. 
  • Honig über den Anis geben und karamellisieren lassen.
  • Orangenabrieb und Rote Bete zum karamellisierten Honig geben und ein paar Mal in der Pfanne schwenken.
  • Labneh auf Teller streichen, Rote Bete darauf verteilen, mit gerösteten Walnüssen und Orangenabrieb garnieren und etwas Honig darüber träufeln.

Notizen

Rezept enthält Affiliate-Links.

Du hast Lust auf mehr Desserts? Dann probiere auch unbedingt mal die Puddingröllchen oder die Mokka-Filo-Törtchen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*