Sfiha libanesische hackfleischtaschen
Home » Sfiha – Libanesische Hackfleischtaschen
| |

Sfiha – Libanesische Hackfleischtaschen

Kein Geburtstag, kein Buffet und generell keine Feier oder Party ohne Sfiha! Diese leckeren kleinen Hackfleischtaschen mit “eingebautem Pinienkern-Turbo” sind der absolute Klassiker, wenn es in der libanesischen Küche um Finger Food geht. Klein, handlich und super lecker gefüllt. Wenn du meinen Blog schon etwas länger kennst, dann weißt du sicher schon, dass ich mich auch allein an den kleinen Häppchen satt essen könnte. Naja … “könnte” impliziert, dass ich es noch nicht getan hab – was so nicht richtig ist 😀

Stell dir vor, du bist ein Kind und bekommst so langsam mit, dass es an einem ganz bestimmten Tag im Jahr immer nur um dich geht und plötzlich Freunde und Verwandte in der Bude stehen und dich alle knutschen wollen. Was machst du da? Genau, du rennst zu Mama, versteckst dich hinter ihr und bekommst von ihr was Leckeres in den Mund gesteckt, während sie die Gäste von dir abhält (oder auch begrüßt … ich bin mir da nicht mehr so sicher). Es wurde ein großer Tisch mit allerlei Kleinigkeiten gedeckt und die ersten fangen auch schon an sich daran zu bedienen. Das war meine erste bewusste Begegnung mit Sfiha, meiner ersten großen Liebe 😀

Die kleinen Hackfleischtaschen sind bei meiner Familie extrem beliebt. Jeder mag sie und sie sind sogar ziemlich einfach und relativ schnell gemacht. Meine Mutter macht den Teig nach wie vor immer selbst. Aber wenn man es besonders eilig hat und das Buffet der Party schnell gefüllt werden muss, kann man natürlich auch mit gekauftem Hefeteig etwas Zeit sparen. Aber ganz ehrlich: gekaufter Teig ist niemals so gut wie selbst gemachter Teig.

Sfiha sind übrigens das Pendant zu den Spinattaschen, die ebenfalls perfekt als Finger Food auf jeden Party Buffet geeignet sind.


Rezept für Sfiha

Sfiha libanesische hackfleischtaschen
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Portionen 35 Stück

Zutaten

Für den Teig (Du kannst natürlich auch fertigen Hefeteig nehmen)

  • 500 g Dinkelmehl oder Weizenmehl
  • 7 g Trockenhefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 200 ml Wasser lauwarm
  • 50 ml Milch lauwarm
  • 100 ml Olivenöl

Füllung

  • 500 g Rinderhack
  • 1 Zwiebel
  • 1 Tomate
  • 10 g Pinienkerne
  • 1/2 TL Harissa
  • 1 Tl Zimt
  • 2 TL Sumach
  • 1,5 TL Salz
  • Pfeffer

Zum Servieren

  • Zitronenschnitze

Anleitungen

Teig

  • Zucker im Wasser auflösen und anschießend Trockenhefe einrühren und für ca. 5 Minuten stehen lassen.
  • Alle Zutaten miteinander zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Der Teig sollte hier ca. 20 Minuten geknetet werden. (Eine Küchenmaschine nimmt dir hier ne Menge Arbeit ab.)
  • Den Teig anschließend abdecken und ca. 90 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Füllung

  • Zwiebel schälen und fein hacken.
  • Tomaten in feine Würfel schneiden.
  • Pinienkerne kurz in der Pfanne ohne Fett anrösten.
  • Alle Zutaten miteinander vermengen.

Sfiha zubereiten

  • Backofen auf 180 °C vorheizen.
  • Den Teig in 4 Teile teilen und zu Kugeln formen. Anschließend weitere 10 Minuten abgedeckt gehen lassen.
  • Anschließend jeweils eine Kugel Teig dünn ausrollen und mit einer runden Form mit ca. 8 – 10 cm Durchmesser (z.B. ein Glas) ausstechen.
  • Ca. 1,5 TL Hackfüllung in die Mitte der runden Formen legen, äußere Teigflächen hochklappen und an den Ecken miteinander verbinden.
  • Sfiha auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, dabei etwas Platz dazwischen lassen und für ca. 12 Minuten im Ofen backen.
  • Serviere Sfiha mit etwas Zitrone.

Notizen

*Rezept enthält Affilate-Links. 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*