Mit Granatapfel-Himbeer-Gelee bestrichenes Croissant
Home » Granatapfel-Himbeer-Gelee
| | |

Granatapfel-Himbeer-Gelee

Granatapfel-Himbeer-Gelee ist das neue Must-Have für deinen Frühstückstisch. Natürlich kannst du dir das Fruchtgelee auch in den Joghurt rühren oder zum Verfeinern von Torten nutzen. Aber mir schmeckt es am besten morgens auf einem buttrigem Croissant oder einem frisch gebackenem Kaak.

Granatapfel-Himbeer-Gelee – Aromen der Levante in einem Glas

Granatapfelkerne sehen nicht nur schön aus, sie schmecken auch noch herrlich säuerlich-süß. Während die roten Kerne das ein oder andere Gericht wie z. B. den Bulgursalat optisch aufwerten, kannst du aus Granatapfelsaft einen erfrischenden Granatapfel-Eistee machen oder eben ein fruchtiges Granatapfel-Himbeer-Gelee.

Und das Gute ist, für dieses einfache Rezept musst du den Granatapfel NICHT schälen. Ich habe schon sämtliche Schältechniken ausprobiert – keine davon hat mich bisher überzeugt. Umso angenehmer, dass du für das Gelee nur den Saft brauchst. Entweder kaufst du frisch gepressten oder du besorgst dir ein paar Granatäpfel, die du selber auspresst – und das ist wirklich easy.

Ein reines Granatapfelgelee war mir ein bisschen zu langweilig und da ich noch ein paar Himbeeren im Kühlschrank hatte, sind sie ebenfalls mit im Topf gelandet. Und um das Gelee geschmacklich abzurunden, dürfen ein paar Tropfen Rosenwasser natürlich nicht fehlen. Traditionell kommt auch ein Hauch Vanille sowie ein Spritzer Zitronensaft mit in die Masse, die mit einer guten Portion Gelierzucker aufgekocht wird.

Konfitüre oder Gelee – Mit oder ohne Stückchen?

Wie isst du deinen süßen Aufstrich am liebsten? Magst du lieber ein paar Stückchen zum Kauen oder lieber ein Gelee, das auf der Zunge zergeht? Bei mir ist es unterschiedlich. Ich mag keine Kerne, deshalb habe ich die Himbeeren aufgekocht und durch ein feines Sieb passiert. Das kannst du auch machen. Wenn dich die Kerne nicht stören, dann kannst du dir diesen Arbeitsschritt sparen und dein Granatapfel-Himbeer-Gelee ist noch schneller fertig!

Auch bei der Konsistenz gibt es unterschiede. Du solltest dein Gelee mindestens 1 Minute sprudelnd kochen lassen. Je länger es köchelt, desto fester wird die Konsistenz. Du kannst sie auch zwischendurch testen, indem du ein Löffel von der köchelnden Flüssigkeit auf einen Teller gibst – wird sie nach einem Moment dicklich und fest, ist sie fertig.

Probier das Rezept unbedingt aus – und wie schon gesagt: am besten schmeckt die Granatapfel-Himbeer-Gelee mit einem buttrigen Croissant und ein paar gehackten Pistazien. Guten Appetit.


Rezept für Granatapfel-Himbeer-Gelee

Mit Granatapfel-Himbeer-Gelee bestrichenes Croissant
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gesamtzeit 20 Minuten
Portionen 2 Gläser a 250 ml
Kalorien 908
Autor Lara Böttcher

Kochutensilien

  • Einmachgläser

Zutaten

  • 250 ml Granatapfelsaft
  • 250 g Himbeeren frisch oder gefroren
  • 400 g Gelierzucker 1:1
  • 1 Teelöffel Rosenwasser
  • 2 Teelöffel Zitronensaft
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt

Zubereitung

  • Himbeeren in einem Topf erhitzen, bis sie zerfallen und anschließend durch ein Sieb passieren und Himbeerpüree auffangen.
  • Himbeerpüree mit Granatapfelsaft, Zitronensaft, Rosenwasser und Vanilleextrakt mit Gelierzucker aufkochen und ca. 2 Minuten lang sprudelnd kochen lassen. 
  • Gelierprobe machen: Etwas von der Masse auf einen kalten Teller geben und den Teller leicht hin und her kippen. Du erkennst daran die Konsistenz. Nach Belieben weiter kochen, wenn das Gelee noch zu flüssig ist. Beim Abkühlen dickt das Gelee noch nach, also lass sie nicht zu lange köcheln.
  • Granatapfel-Himbeer-Gelee noch heiß in sterile Gläser abfüllen und auskühlen lassen.

Notizen

Rezept enthält Affiliate-Links.
Wenn dir das Rezept gefallen hat, freue ich mich sehr über ein kleines Trinkgeld. Du hilfst mir damit, weitere tolle Rezepte auf den Blog zu bringen. Vielen Dank 🙂Spende hier: weiter zu Paypal

Nährwerte

Calories: 908kcal | Carbohydrates: 223g | Protein: 2g | Fat: 1g | Saturated Fat: 0.1g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 0.2g | Sodium: 13mg | Potassium: 472mg | Fiber: 8g | Sugar: 213g | Vitamin A: 41IU | Vitamin C: 33mg | Calcium: 46mg | Iron: 1mg

Du möchtest noch mehr Aufstrich-Rezepte ausprobieren? Dann teste die Pflaumenkonfitüre oder versuch es mal herzhaft mit diesem aromatischen Linsenaufstrich.

Ähnliche Beiträge

2 Kommentare

  1. Guten Morgen,
    ich würde das Gelee gerne nachkochen. Wird das mit Gelierzucker 1:1 nicht zu süß. Kann man auch 2:1. nehmen?
    Vielen Dank und
    LG EL

    1. Hallo Ella,
      ich finde das Gelee nicht zu süß, da Himbeeren und Granatapfel auch eine feine Säure mitbringen. Probiere es einfach mal aus. Ich würde kein 2:1 nehmen, da die Konsistenz dann evtl. zu flüssig wird.

      Liebe Grüße
      Rafik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating