mutabal kusa zucchinicreme auf grünem hintergrund
Home » Zucchinicreme | Mutabbal Kusa
| | | | |

Zucchinicreme | Mutabbal Kusa

Wenn du schon total auf die leckere Auberginencreme Baba Ghanoush abfährst, dann solltest du jetzt deine Ohren spitzen! Hier kommt die wohl leckerste Zucchinicreme ever! Unter Kennern nennt man diesen herrlichen Dip auch Mutabbal Kusa. Die Creme ist wirklich super easy gemacht, ist vegan und benötigt nur wenige Zutaten. Eine perfekte Komponente für jede Mezze!

Ich hatte mal einen kleinen Gemüseacker …

Ein kleines Feld direkt am Rhein, auf dem ich viel Gemüse anbauen konnte. Das war ein total toller Gedanke – schließlich machten das Freunde von mir auch schon erfolgreich seit Jahren. Nichts einfacher als das … Die komplette Story meines Versagens möchte ich dir ersparen, kann dir aber sagen, dass zumindest die Zucchini ganz ordentlich wurden. So ordentlich, dass ich da beim Ernten gar nicht mehr hinterhergekommen bin. Irgendwann wurden die Dinger so groß, dass ich Angst hatte, dass sie hinter mir herkommen …

Zum Glück weiß ich mit Zucchini umzugehen. Ab in den Ofen damit! So nämlich! Bei hoher Hitze gut anrösten lassen und somit dem geschmacklichen Low Performer unter den Gemüsesorten schöne Röstaromen verpassen. Anschließend werden die weichen Zucchini nur noch mit frisch gepresstem Zitronensaft, Knoblauch und Tahini zu einer Zucchinicreme zerdrückt und zu leckerem Mutabbal Kusa gerührt.

Wenn du magst, kannst du die Zucchinicreme mit ein paar extra scharf angebratenen oder gegrillten Zucchinischeiben und Chiliflocken garnieren. Ansonsten heißt es nur noch: Fladenbrot gezückt und reingedippt! Guten Appetit!


Rezept für Zucchinicreme | Mutabbal Kusa

mutabal kusa zucchinicreme auf grünem hintergrund
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Portionen 1 Portion
Kalorien 368.1
Autor Rafik Halabi

Zutaten

Anleitungen

  • Backofen auf 225°C vorheizen.
  • Zucchini waschen und längs halbieren. Wenn du die Zucchini über einem Grill rösten möchtest, dann lasse sie ganz.
  • Zucchini auf ein Backblech legen, mit Olivenöl einpinseln und im Ofen ca. 30 Minuten rösten. Je nach Größe braucht sie manchmal etwas länger, manchmal etwas kürzer. Auf dem Grill braucht sie ca. 30 – 40 Minuten. Sie ist fertig, wenn sie weich ist.
  • Zucchini etwas abkühlen lassen und die verbrannte Haut abshaben.
  • Knoblauch mit einer Reibe fein reiben. Zitrone auspressen.
  • Zucchini mit einer Gabel zerdrücken. Knoblauch, Zitronensaft und Tahini unterrühren, bis ein stückig-cremiger Dip entstanden ist.
  • Zucchinicreme mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben zum Servieren garnieren.

Notizen

Rezept enthält Affiliate-Links.

Nährwerte

Serving: 350g | Calories: 368.1kcal | Carbohydrates: 10.5g | Protein: 11.2g | Fat: 30.6g

Wenn du auf der Suche nach mehr Rezepten für eine tolle Mezze bist, dann kann ich dir auf jeden Fall die köstliche Paprika-Walnuss-Creme Muhammara oder das leckere Bohnenmus empfehlen!.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*