Sambousek mit Hack
Home » Sambousek mit Hack – Levantinische Teigtaschen
| | |

Sambousek mit Hack – Levantinische Teigtaschen

Es ist eigentlich ganz egal, welcher Feiertag gerade ist: Es MUSS Sambousek geben! Geburtstage, Silvester, Weihnachten, Ramadan, Chanouka, Namenstag, Tag der Erde… Egal! Jeder feierliche Tag muss genutzt werden, um Sambousek zu mampfen! Und da es diese kleinen, lecker gefüllten Teigtaschen nicht im Handel gibt, muss man sie natürlich in akribischer Handarbeit selbst zubereiten. Eine Sisyphusarbeit – dachte ich zumindest bisher immer.

Ein Klassiker für jede Mezze!

Es ist wirklich so! Immer wenn einer meiner Geschwister oder ich Geburtstag haben, produziert meine Mutter in ihrem Kämmerchen diese köstlichen Sambousek mit Hackfüllung. Und immer, wenn einer von uns in die Küche kommt, trifft einen direkt Mamas mitleiderregender Blick, der “Bitte hilf mir, ich kann nicht mehr…” zu wimmern scheint. Aber meine Geschwister und ich sind herzlose Bestien. Wir geben ihr einen Kuss auf die Wange, streicheln ihr den Rücken, klauen uns dabei ein fertiges Sambousek und hauen schmatzend wieder ab. Jap…..wir sind kleine, miese, verfressene, undankbare …

Na ja, auf jeden Fall sind diese levantinischen Empanadas natürlich nicht das einzige Schmankerl auf der Mezze Tafel. Dazu muss auf jeden Fall mindestens Tabouleh, Hummus, Baba Ghanoush, Fladenbrot, Spinattaschen und gerne ein paar Kafta serviert werden. Wer das wohl zubereitet?…

Sambousek – die levantinischen Empanadas

Spaß beiseite: Natürlich haben wir auch geholfen. Aber selbstverständlich wurde mindestens die Hälfte der Sambousek direkt in der Küche, noch vor dem eigentlichen Essen, weggesnackt. Als Kind sah die Zubereitung für mich immer höllisch schwer aus. Mittlerweile weiß ich aber, dass die gefüllten Teigtaschen tatsächlich ganz easy zu machen sind. Es braucht halt nur etwas Zeit.

Der Teig kommt ohne Hefe aus und benötigt nur etwas Ruhe, bevor er weiter verarbeitet wird. Die Füllung aus Hack, Zwiebeln, Gewürzen und Pinienkernen ist wirklich in Windeseile gemacht. Die Sambousek auf dem Foto sind übrigens mit veganem Hack zubereitet worden – und es schmeckt genau so gut wie die mit Tier. Sambouek gibt es aber auch mit Feta – falls du mal etwas Abwechslung brauchst.

Wenn Teig und Füllung vorbereitet sind, musst du nur noch ausrollen, ausstechen, füllen und hübsch verschließen. Danach wandern die Teigtaschen ins heiße Frittieröl und werden darin knusprig ausgebacken. Das Verschließen der Teigtaschen ist eine Kunst für sich. Man kann per Hand immer wieder den Rand eindrehen oder man drückt sie mit einer Gabel. Ich finde beide Muster hübsch – und geschmacklich macht es absolut keinen Unterschied. 😉

Ein Päckchen Liebe

Für mich sind Sambousek auf jeden Fall kleine Päckchen voller Liebe. Ich weiß, dass meine Mutter sie gerne für uns zubereitet. Und ich weiß, dass jedes kleine Päckchen per Hand und voller Hingabe entstanden ist. Wenn ich also mal bei meiner Mutter zu Besuch war und ich zurück zu Hause meinen Rucksack auspacke und eine Tüte voller Sambousek finde, geht mein Herz auf und ich denke mit jedem Bissen an einen ganz besonderen Menschen.


Rezept für Sambousek mit Hack

Sambousek mit Hack
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Ruhezeit 30 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 45 Min.
Portionen 20 Stück

Zutaten

Teig

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 120 ml Wasser
  • 50 ml Olivenöl

Hack Füllung

  • 250 g Hack (vegan oder vom Tier)
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Olivenöl
  • 20 g Pinienkerne
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Tl Sumach
  • Salz, Pfeffer

Zum Frittieren

  • 1 L Frittieröl

Zubereitung

Teig

  • Mehl und Salz miteinander vermengen. 
  • Wasser und Olivenöl hinzugeben und währenddessen zu einem Teig verkneten. 
  • Teig zu einem Ball formen und ca. 30 Minuten ruhen lassen. 

Hack Füllung

  • Zwiebel schälen und fein würfeln. 
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebel darin glasig braten. 
  • Hack hinzugeben und krümelig braten.
  • Mit Salz, Pfeffer, Zimt und Sumach abschmecken. 
  • Pinienkerne in einer zweiten Pfanne ohne Öl kurz anrösten und zur Hackmischung geben. 

Sambousek zubereiten

  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen. 
  • Teig mit einer runden Form ausstechen (z.B. mit einem Trinkglas). Den Durchmesser kannst du selber bestimmen. Sambousek kann man groß oder klein zubereiten.
  • Ca. 1 – 2 TL Füllung in die Mitte der Kreise legen und den Kreis zusammenklappen. 
  • Ränder entweder mit einer Gabel zusammenpressen oder mit den Fingern nach innen einformen. 
  • Öl in einem Topf auf ca. 160 °C erhitzen und Sambousek darin für ca. 2 Minuten goldbraun frittieren. 

Notizen

Rezept enthält Affiliate-Links.
Wenn dir das Rezept gefallen hat, freue ich mich sehr über ein kleines Trinkgeld. Du hilfst mir damit, weitere tolle Rezepte auf den Blog zu bringen. Vielen Dank 🙂Spende hier: weiter zu Paypal

Probiere auch unbedingt mal die Spinattaschen oder das Hummus mit Hack.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




*