Cigköfte mit Salat, Kräutern, Granatapfelkernen und Zitronen serviert.
Home » Klassiker » Vegane Cigköfte: Das beste Rezept
| | |

Vegane Cigköfte: Das beste Rezept

Kleine köstliche Happen – das sind Cigköfte! Am liebsten wickle ich sie in ein knackiges Salatblatt und genieße drauf los. Was macht die vegane Variante von Cigköfte aus und wie bereitet man sie zu? Hier erfährst du alles, was du über vegane Cigköfte wissen musst und wie du sie ganz einfach zu Hause selber machen kannst.

Das Wichtigste auf einen Blick: Was sind Çiğ Köfte? 

  • Cigköfte (Çiğ Köfte) sind kleine rohe Buletten und außerdem eine traditionelle türkische Köstlichkeit, die in dieser veganen Variante mit Bulgur und pflanzlichen Zutaten zubereitet werden anstatt mit rohem Fleisch.
  • Die Gewürze und Aromen, darunter Paprikamark, Granatapfelsirup und frische Kräuter sind essenziell für den unverwechselbaren Geschmack der veganen Cigköfte.
  • Vegane Cigköfte müssen gut geknetet werden und sollten nach der Zubereitung ruhen (auch, wenn das schwer fällt), um die Aromen zu intensivieren.
  • Die kleinen Happen können vielseitig als Fingerfood, Beilage oder Vorspeise serviert werden.
vegane Cigköfte auf heller Platte serviert.

Cigköfte: Die türkische Delikatesse

Cigköfte, auch bekannt als “cig köfte” bzw. “Çiğ Köfte” oder “rohe Köfte“, ist eine traditionelle türkische Spezialität.

Die Basis der traditionellen Cigköfte bilden rohes Fleisch, feiner Bulgur sowie Gewürze und Kräuter. Cigköfte ist tief in der türkischen Kultur verankert, insbesondere in Şanlıurfa.

Heute findet man Cigköfte in vielen Ländern. Aufgrund von Hygienevorschriften ist die Zubereitung mit rohem Fleisch in vielen anderen Regionen tatsächlich gar nicht mehr erlaubt. Daher hat sich eine vegetarische und vegane Variante dieser türkischen Köstlichkeit entwickelt und an Beliebtheit gewonnen. Und ganz ehrlich: Diese pflanzliche Variante schmeckt so gut, dass du kein Fleisch vermissen wirst.

Meine vegane Version ersetzt das Fleisch durch Bulgur und andere pflanzliche Zutaten. Aber was genau ist in der veganen Variante enthalten?

Vegane Cigköfte Variante: Eine gesunde Alternative

Vegane Cigköfte serviert auf heller Platte mit Salatblättern, Kräutern und Granatapfelkernen.

Genauer gesagt ist es seit 2008 in der Türkei tatsächlich sogar gesetzlich verboten Çiğ Köfte mit rohem Hackfleisch zuzubereiten. Das hat natürlich hygienische und andere gesundheitliche Gründe. Daher hat sich die vegane Varianten hervorgetan und wird seitdem genauso gerne gegessen. 

Das sind die Zutaten für vegane Cigköfte:

Zutaten für vegane Cigköfte stehen in Schälchen auf hellem Marmortisch.

Die genauen Mengenangaben findest du unten in der Rezeptkarte.

  • Feiner Bulgur
  • Kochendes Wasser
  • Paprikamark
  • Tomatenmark
  • Zitronensaft
  • Granatapfelsirup
  • Olivenöl Extra
  • Tomaten (Rispen)
  • Zwiebel
  • Knoblauch
  • Glatte Petersilie
  • Minze (marokkanische)
  • Chiliflocken (Isot Biber)
  • Paprikapulver
  • Sumach
  • Kreuzkümmel
  • Salz

Der absolute Superstar der Zutatenliste ist bei den veganen Cigköfte der feine Bulgur.

Köftelik Bulgur: Der Hauptbestandteil

Feiner Bulgur für Cigköfte in einer dunklen Schale auf hellem Marmortisch.

Der Star der veganen Cigköfte ist definitiv der Bulgur. Aber nicht irgendein Bulgur. Für die Zubereitung von veganen Cigköfte wird eine spezielle Sorte von Bulgur verwendet: Köftelik Bulgur. Dieser feine Bulgur wird vor der weiteren Verarbeitung zunächst in heißem Wasser eingeweicht, um ihn auf die weitere Verarbeitung vorzubereiten. 

Du findest diesen Bulgur auch unter dem Namen “Weizengrütze“. Klingt nicht ganz so lecker, ist es aber trotzdem. Wenn du mehr über Bulgur erfahren möchtest, dann wirf doch mal einen Blick auf meinen Bulgur-Artikel. Doch der Bulgur allein macht noch keine Cigköfte.

Da kommen ja noch die Kräuter und Gewürze dazu.

Gewürze und Aromen: Paprikamark, Tomatenmark, Granatapfelsirup und mehr

kleine Schälchen mit Tomatenmark, Paprikamark und Granatapfelsirup auf hellem Marmoruntergrund.

Ohne Gewürze und Kräuter geht mal so gar nichts in der türkischen und levantinitschen Küche! In den südöstlichen Provinzen der Türkei, wie Şanlıurfa, werden z.B. Gewürze wie das scharfe Isot (Art Chili) und Granatapfelsirup den Cigköfte hinzugefügt, um daraus eine richtige Geschmacksexplosion zu machen. 

Olivenöl in einer kleinen bauchigen Flache von oben fotografiert.

Olivenöl und Zitronensaft spielen natürlich auch eine wichtige Rolle und heben die Cigköfte geschmacklich auf ein ganz neues Level. Olivenöl und Zitronensaft kannst du übrigens auch nutzen, um die Cigköfte damit zu beträufeln – immer lecker!

Zitrönenhälften, glatte Petersilie und Minze in einer kleinen Schale auf hellem Marmoruntergrund.

Ein weiteres Gewürz, das bei der Zubereitung von Cigköfte meiner Meinung nach nicht fehlen darf, ist Sumach. Dieses Gewürz ist bekannt für seinen herb-säuerlichen Geschmack und verleiht den Cigköfte eine besondere Geschmacksnote. Doch Gewürze sind nicht alles. Frisches Gemüse und Kräuter müssen auf jeden Fall auch rein.

Sumach, Isot, Paprikapulver und Kreuzkümmel in kleinen Schälchen auf hellem Marmoruntergrund.

Isot Biber ist übrigens ein super aromatisches Gewürz aus gerösteten, fermentierten und geschroteten Paprikaschoten. Es hat eine sehr dunkle Farbe (ähnelt etwas der Farbe von Sumach) und einen scharfen, leicht rauchigen Geschmack. Kaufen kannst du Isot in allen türkischen Supermärkten oder online.

So machst du vegane Cigköfte im Handumdrehen

Die Zubereitung der veganen Cigköfte ist wirklich super einfach. hier zeige ich dir, wie es geht.

  1. Bulgur vorbereiten: Den Bulgur gibst du einfach in eine große Schüssel und übergießt diesen mit heißem Wasser. Damit der Bulgur schön locker ist, rühre ihn vorsichtig mit einem Löffel um und lass ihn abgedeckt für ca. 10 Minuten quellen.
  2. Tomatenpüree herstellen: Tomate, Knoblauch und Zwiebel kannst du in einem Mixer zu einem Püree mixen.
  3. Kräuter: Minze und Petersilie solltest du von den Stängeln zupfen, waschen und anschließend fein hacken.
  4. Bulgurmasse kneten: Gib das Tomatenpüree sowie alle restlichen Zutaten bis auf die Kräuter zum Bulgur und verknete alles gute 10 Minuten mit den Händen. Am besten ziehst du dir Handschuhe an, da sich deine Hände sonst rötlich verfärben. Sollte die Masse zu trocken sein, einfach etwas heißes Wasser dazugeben. Danach kannst du die gackten Kräuter zur Bulgurmasse geben und diese nochmal kurz kneten. Mit Salz abschmecken nicht vergessen.
  5. Ruhen lassen: Lasse die Bulgurmasse abgedeckt ca. 30 Minuten ziehen. Dann intensivieren sich die Aromen und deine veganen Cigköfte werden perfekt!
  6. Cigköfte formen: Cigköfte formt man am besten mit den Händen. Dafür nimmst du dir nur so viel von der Bulgurmasse, wie sie in deinen Handballen passt und drückst sie leicht mit den Händen an, so dass breite Rillen entstehen. Diesen Vorgang wiederholst du, bis keine Cigköftemasse mehr übrig ist.
  7. Cigköfte servieren: Cig Köfte mit Salatblättern und nach Belieben auch mit Kräutern und Granatapfelkernen servieren. Wenn du magst, beträufle sie noch mit etwas Zitronensaft.

Falls die Masse zu trocken ist, kannst du schrittweise etwas heißes Wasser hinzufügen, bis die Masse die gewünschte Konsistenz hat.

Serviervorschläge: Fingerfood, Beilage oder Vorspeise

Vegane Cigköfte sind vielseitig. Du kannst sie als Fingerfood, Beilage oder Vorspeise servieren. Ich snacke beim Zubereiten eh schon immer direkt ein paar weg. In der Türkei werden sie oft mit frischen Zitronensaft beträufelt und in Salatblättern als erfrischende und leichte Vorspeise serviert – so liebe ich es auch!

vegane Cigköfte im Salatblatt serviert.

Cigköfte kannst du auch in Wraps oder Tortillas einrollen und als Meal Prep oder Food to go nehmen.

Ein kleiner Tipp zum Schluss, weil ich es wirklich wichtig finde und es mir so am besten schmeckt:

  • Olivenöl ist eh immer ein Highlight. Beträufle deine veganen Cigköfte also mit etwas davon.
  • Zitronensaft hebt den Geschmack und gibt dem Ganzen durch die schöne Säure einen herrlich erfrischenden Kontrast.

Anpassungen und Variationen des Rezepts

Wie kleine Chamäleons: Natürlich kannst du das Rezept für vegane Cigköfte an deine Vorlieben anpassen. Das gilt vor allem, wenn du nicht alle Gewürze bei dir um die Ecke bekommen hast. Auch wenn Puristen jetzt aufschreien werden, kannst du auch folgende Gewürze mal ausprobieren:

  • Currypulver
  • süßes Paprikapulver
  • weißer Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • Chili

Für eine glutenfreie Variante kannst du z.B. statt Bulgur Quinoa oder Hirse verwenden. Hier musst du aber schauen, dass die Zutaten dann auch fein genug sind, um daraus einen formnbaren Teig zu machen. Die Hauptsache ist aber, es schmeckt dir und du lässt dir diese Köstlichkeit nicht entgehen.

Neben der traditionellen länglichen Form kannst du Cigköfte auch zu Röllchen oder Bällchen formen. Lass dich also von der eigentlich Optik nicht abschrecken. Am Ende geht es um den Geschmack.

Wo finde ich die Zutaten?

Die meisten Zutaten für vegane Cigköfte findest du in türkischen oder orientalischen Lebensmittelgeschäften. Das türkische Chilipulver Isot Biber und der feine Bulgur (Köftelik Bulgur) kannst du z.B. auch gut online bestellen.

So, jetzt weißt du was Çiğ Köfte sind und wie du sie zubereiten und servieren kannst. Ich wünsche dir schon mal viel Spaß beim Ausprobieren und natürlich beim Genießen. Wenn dir das Rezept gefallen hat oder du noch Feedback für mich hast, freue ich mich über ein Kommentar. Guten Appetit!


Rezept für vegane Cigköfte

Cigköfte mit Salat, Kräutern, Granatapfelkernen und Zitronen serviert.
Rezept drucken Rezept speichern
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Ruhezeit 40 Minuten
Portionen 4 Personen
Kalorien 389

Kochutensilien

  • Foodprozessor

Zutaten

Für die Cigköfte

  • 300 g feiner Bulgur
  • 190 ml heißes Wasser
  • 30 g Paprikamark
  • 5 g Tomatenmark
  • 50 ml Zitronensaft
  • 45 ml Granatapfelsirup
  • 30 ml Olivenöl
  • 1 Tomate
  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Knoblauchzehe
  • 20 g Petersilie
  • 10 g Minze
  • 1 Esslöffel Isot Biber (alternativ Chiliflocken)
  • 2 Esslöffel Paprikapulver
  • 1 Esslöffel Sumach
  • 1 Esslöffel Kreuzkümmel
  • Salz

Zum Garnieren

  • Salatblätter
  • Kräuter
  • Granatapfelkerne
  • Zitronenspalten

Zubereitung

  • Bulgur in eine große Schüssel geben und heißes Wasser darüber gießen. Alles mit einem Löffel umrühren, abdecken und circa 10 Minuten quellen lassen.
  • Tomate waschen, Knoblauch und Zwiebel schälen. Alles in einem Foodprozessor zu einem Püree mixen.
  • Minze und Petersilie von den Stängeln zupfen, waschen und fein hacken.
  • Tomatenpüree sowie restliche Zutaten bis auf die Kräuter zum Bulgur geben und alles mit den Händen ca. 10 Minuten gut verkneten. Am besten ziehst du dir Handschuhe an, da sich deine Hände sonst rötlich verfärben. Sollte die Masse zu trocken sein, einfach etwas heißes Wasser dazugeben.
  • Gehackte Kräuter zur Bulgurmasse geben und erneut verkneten. Mit Salz abschmecken.
  • Bulgurmasse abgedeckt ca. 30 Minuten ziehen lassen und dann mit angefeuchteten Händen Cigköfte formen. Dafür nimmst du dir nur so viel von der Bulgurmasse, wie sie in deinen Handballen passt und drückst sie leicht mit den Händen an, so dass breite Rillen entstehen. Diesen Vorgang wiederholst du, bis keine Cigköftemasse mehr übrig ist.
  • Cigköfte mit Salatblättern und nach Belieben auch mit Kräutern, Zitronenspalten und Granatapfelkernen servieren.

Notizen

Rezept enthält Affiliate-Links.

Nährwerte

Calories: 389kcal | Carbohydrates: 74g | Protein: 11g | Fat: 8g | Saturated Fat: 1g | Polyunsaturated Fat: 1g | Monounsaturated Fat: 5g | Sodium: 43mg | Potassium: 550mg | Fiber: 16g | Sugar: 10g | Vitamin A: 1174IU | Vitamin C: 21mg | Calcium: 61mg | Iron: 3mg

Häufig gestellte Fragen

Was ist Cig Köfte auf Deutsch?

Cig Köfte ist eine vegane, würzig gewürzte Spezialität aus Bulgur. Es handelt sich um rohe Frikadellen, die traditionell aus Urfa, nahe der syrischen Grenze, stammen. Diese Cigköfte sind allerdings vegan. Cigköfte mit rohem Fleisch sind mittlerweile verboten.

Woher kommt Cigköfte aus der Türkei?

Cig Köfte stammt aus der Türkei, genauer gesagt aus den südöstlichen Provinzen wie Urfa, Adiyaman und Antep. Die traditionelle Spezialität gibt es bereits seit 4000 Jahren.

Ist Cigköfte gesund?

Ja, Cigköfte ist gesund, da es aus vollwertigen, natürlichen Zutaten hergestellt wird, vegan ist und viele Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe enthält. Außerdem wird es kalt verzehrt und enthält weniger Kalorien im Vergleich zu frittierten Speisen.

Wie schmeckt Cigköfte?

Cigköfte hat ein angenehmes Mundgefühl, schmeckt intensiv und leicht scharf, und wird zum Beispiel gerne mit Salatblättern gegessen.

Lust auf mehr Bulgurbällchen? Probiere auch unbedingt mal meine Kibbeh oder die veganen Kibbeh mit Kartoffeln aus. Bulgur als Salat ist übrigens auch köstlich – schau dir mal Kisir an.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating