Blumenkohleintopf – Yakhnet Arnabeet, serviert mit Butterreis in einem tiefen Teller.
Home » Libanesischer Blumenkohleintopf | Yakhnit Arnabit
|

Libanesischer Blumenkohleintopf | Yakhnit Arnabit

Dieser Blumenkohleintopf begleitet mich schon seit meiner Kindheit. Und seitdem freue ich mich jedes Mal aufs Neue, wenn es den endlich mal wieder gibt. Wenn du bei “Eintopf” und “Blumenkohl” jetzt an etwas super schweres und krass deftiges denkst, kann ich dich beruhigen (oder enttäuschen). Yakhnit Arnabit schmeckt in Wahrheit durch eine tolle Säurenote von Zitronensaft herrlich frisch und gibt dir dennoch das wohlig warme Gefühl eines Eintopfs. Einfach großartig!

Yakhnit Arnabit: Geröstet, nicht gekocht

Es gibt ja zahlreiche Möglichkeiten Blumenkohl zuzubereiten, auch für diesen Blumenkohleintopf. Du kannst den Blumenkohl kochen, frittieren oder im Backofen rösten. Jede Methode beschert deinem Yakhnit Arnabit eine etwas andere Geschmacksnote. Wenn du dich fürs Frittieren entscheidest, hast du zwar durch das Fett mehr Geschmack – aber dafür wird der Eintopf auch etwas ungesünder. Wenn du den Kohl kochst, duftet es in deiner Wohnung nach Pups und du hast den meisten Geschmack rausgekocht – aber dein Eintopf ist super light, yaaay! Und wenn du genau die Mitte willst, dann lässt du den Blumenkohl schön im heißen Backofen rösten – so mache ich es.

Die Zubereitung ist nicht unbedingt super schnell gemacht, aber die Handgriffe sind dafür sehr easy. Erst muss das Fleisch gut angebraten werden und und mit einer Armee an tollen Gewürzen schmoren. Zu den Gewürzen zählen Superstars wie Kardamom, Piment, Zimt oder Lorbeerblatt. Und während das Fleisch schmort, gibst du den Blumenkohl einfach in den Backofen – der röstet dann gemütlich vor sich hin und du kannst dich ganz zum Schluss noch um den Butterreis kümmern. So hast du ganz gemütlich mal eben für die ganze Familie einen unfassbar leckeren Blumenkohleintopf gezaubert.

Die Levante und ihre Eintöpfe

Als Mitteleuropäer könnte man vermutlich denken, dass man in der Levante aufgrund des Klimas eher nicht so auf Eintöpfe steht und sich den ganzen Tag nur von Hummus, Falafel und dem Rest der Mezze-Bande ernährt. Tatäschlich ist es aber so, dass es eine wirklich große Eintopf-Kultur gibt. “Tabha” oder “Tabkha” bedeutet grob übersetzt “gekochtes Gericht”. Damit sind die herrlichen Eintöpfe gemeint, die in der Regel gerne mit einer gute Portion Butterreis serviert werden und namentlich mit dem Wort “Yakhnit” beginnen. Dazu gehören neben dem Blumenkohleintopf zum Beispiel der Kartoffeleintopf, der herrlich fruchtige Spinateintopf oder der Erbseneintopf. Diese Gerichte sind für mich absolute Seelenwärmer und versetzen mich immer zurück an den Tisch meiner Mutter und meiner Familie. Guten Appetit!

Extra-Tipp für Veganer & Vegetarier

Der Eintopf kann auch komplett ohne Fleisch zubereitet werden. Lass einfach das Fleisch weg und nutze Gemüsebrühe, die du gemeinsam mit den Gewürzen ca. 30 Minuten einkochst. Du kannst wahlweise auch pflanzliches Fleisch als Proteinersatz hinzugeben. Das ist dann zwar nicht mehr original, aber Herz und Seele von Yakhnit Arnabit ist eben der Blumenkohl. Wenn du den Butterreis zubereitest, kannst du statt Butter zu Rapsöl mit Butteraroma greifen oder direkt Margarine nehmen.


Rezept für libanesischen Blumenkohleintopf | Yakhnit Arnabit

Blumenkohleintopf – Yakhnet Arnabeet, serviert mit Butterreis in einem tiefen Teller.
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 1 Std. 50 Min.
Portionen 4 Personen
Kalorien 594.8
Autor Rafik Halabi

Zutaten

Für den Blumenkohleintopf

  • 500 g Rindergulasch
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel
  • 500 ml Wasser
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Kardamomkapseln
  • 2 Pimentkörner
  • 1 Zimtstange
  • 1 Blumenkohl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Koriander (etwas zum Garnieren zur Seite legen)
  • 2 EL Mehl
  • 200 ml Wasser
  • 20 ml Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

Zum Servieren

Anleitungen

  • Zwiebel schälen und Würfeln oder in Ringe schneiden.
  • Die Hälfte des Öls in einem Topf erhitzen und Fleisch darin scharf anbraten. 
  • Zwiebeln und Gewürze zum Fleisch geben und kurz mitbraten.
  • Fleisch mit Wasser ablöschen und ca 1,5 Stunden mit Deckel bei niedriger Hitze köcheln lassen.
  • Butterreis nach Rezept zubereiten.
  • Blumenkohl waschen, in Röschen teilen, mit Olivenöl und Salz vermengen und im Backofen bei 200 °C Umluft 15 Minuten rösten.
  • Knoblauch schälen, Koriander waschen und beides fein hacken.
  • Restliches Öl in einem Topf erhitzen und Knoblauch und Koriander darin anbraten.
  • Mehl darüberstreuen, mit Wasser aufgießen, gut verrühren und kurz aufkochen lassen.
  • Gewürze aus dem Fleischsud entfernen. Du kannst auch ein Gewürzsieb nutzen, dann musst du die einzelnen Gewürze nicht rausfischen.
  • Fleisch und -brühe sowie Blumenkohl zur Mehlschwitze geben. Zitronensaft unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Blumenkohleintopf mit Butterreis und restlichem Koriander servieren.

Notizen

Rezept enthält Affiliate-Links.

Nährwerte

Serving: 625g | Calories: 594.8kcal | Carbohydrates: 60.7g | Protein: 34.4g | Fat: 22g

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*