Auberginensalat

Auberginen

Auberginensalat

[Salatit:Patindschähn]

Kaum lassen sich die ersten Sonnenstrahlen blicken, erwacht in mir die wilde Grilllust. Die Lust in den Baumarkt zu marschieren, einen großen Sack Holzkohle zu ergattern und ihn triumphierend auf der Schulter nach Hause zu tragen. Dort reiße ich den Sack auf und genieße den austretenden Duft frisch erlegter Holzkohle. Hmmmm… Dann bestücke ich den Grill damit und entfache ein Feuer. Schnell noch den Grillrost drauf und schon kann es losgehen. Als erstes kommen immer zwei Auberginen auf den Grill – eine für Baba Ghanoush und eine für diesen Auberginensalat.

Okay… ich war nicht ganz ehrlich. Ich gehe nicht in den Baumarkt um mir dort Holzkohle zu kaufen – ich habe nicht mal einen richtigen Grill 🙁
Das liegt aber nur daran, dass ich weder einen Balkon, noch eine Terrasse oder ähnliches habe. Also hole ich den sterilen Elektrogrill raus und schwelge in Erinnerungen an vergangene Grillabenteuer.

Bei meinem letzten Besuch im Libanon haben wir uns einen kleinen und sehr spartanischen Grill besorgt und haben an einem kleinen Flüsschen Kafta und Hähnchenteile gegrillt. Währenddessen haben sich meine Schwester und meine Mutter um Taboulé gekümmert. Bei 32 °C war das Grillen dann doch nicht ganz so toll, wie man es sich vorstellt. Ich schwitzte ohne Ende und wollte eigentlich lieber Taboulé machen – oder in den Fluss springen. 😀
Okay… es war ein Bach – ein Bächlein… Da war Wasser, das sich vorwärts bewegt hat! Aber es hätte mich sicher abgekühlt.

Zurück zum Auberginensalat. Der Salat ist der perfekte Begleiter zu deinem Grillgut. Er hat durch die gegrillte Aubergine ein schön rauchiges Aroma und ist durch die Kräuter dennoch herrlich frisch. Und wenn du, wie ich, keine Möglichkeit zum Grillen hast, kannst du den Salat auch gut zu Hause machen. Lege einfach eine Aubergine in den heißen Ofen und bereite währenddessen die restlichen Zutaten vor: Tomaten, frische Petersilie und Minze. Röste noch etwas Brot an und fertig ist dein köstliches Abendessen.

Rezept

Zutaten für 4 Personen als Vorspeise oder Snack:

  • 1 Aubergine
  • 1/2 Zwiebel
  • 3 Mini-Rispentomaten
  • 1 Zweig Minze
  • 5 Zweige Petersilie
  • Prise Zimt
  • Salz
  • Pfeffer

Zum Salat passt knusprig getoastetes Baguette sowie diverse Grillgerichte.

Zubereitung:

  1. Entweder du legst die Aubergine auf den Grill und grillst sie 15 Minuten rundherum bis sie schön weich ist.
  2. ODER: Backofen auf 250 °C vorheizen.
  3. Aubergine mit einem Messer einstechen und in einer Auflaufform für 35 Minuten in den Ofen geben. Lasse sie danach etwas abkühlen.
  4. Hacke die Zwiebel und schneide die Tomaten in kleine Würfel.
  5. Zupfe die Minzblätter vom Stiel und hacke die Blätter anschließend.
  6. Hacke die Petersilie.
  7. Schäle die Aubergine und schneide das Fruchtfleisch in kleine Würfel.
  8. Vermenge nun die Aubergine, Tomaten, Zwiebel, Petersilie und Minze.
  9. Schmecke den Salat mit Zimt, Salz und Pfeffer ab.
Teilen macht Freude:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*