Matbucha tomaten-minz-salsa
Home » Matbucha: Levantinische Tomatensalsa mit Minze
| | | | |

Matbucha: Levantinische Tomatensalsa mit Minze

Wenn ich Freunde zum Essen einlade, überlege ich oft wirklich lange, was ich kochen soll. Am Ende wird es meistens dann doch eine große Mezze mit allerlei leckeren Spezialitäten aus der Levante. Hummus, Falafel, Labneh und Baba Ghanoush haben bisher wirklich jeden meiner Gäste überzeugt. Diese Köstlichkeiten sind ja mittlerweile auch “alte Bekannte” auf den Tellern. Bei Matbucha ist das oft anders. “Eine Salsa?” höre ich dann oft. Jap, Matbucha ist eine Tomatensalsa mit einem Hauch Minze.

Matbucha ist mehr als nur eine Tomatensalsa

Matbucha bedeutet auf Arabisch übrigens “gekocht”. Simpel, oder? Und genau so simpel, wie der Name sagt, ist auch die Zubereitung. Du benötigst nur ein paar fruchtige Tomaten, Knoblauch, Ziebeln, etwas Harissa und getrocknete Minze. Ach ja – und natürlich eine ganze Menge bestes Olivenöl. Das Ganze wird dann einfach eine Halbe Stunde geköchelt und ist anschließend ready zum Dippen.

Aber Matbucha ist nicht nur zum Dippen eine Wucht. Du kannst mit der leckeren Tomaten-Minz-Salsa viele andere bekannte Gerichte verfeinern oder erweitern. du kannst zum Beispiel einer Schale Hummus einen Matbucha-Wirbel verpassen und hast direkt einen neuen Dip entwickelt. Wenn du möchtest, kannst du die Tomatensalsa auch als Basis für eine köstliche Shakshuka nehmen oder zu Kafta servieren. Was ich auch schon mal gemacht habe, ist Matbucha als Pastasauce zu verwenden. Das war köstlich!

Du siehst, Matbucha ist super easy und vielseitig. Sei kreativ und setze die vegane Tomaten-Minz-Salsa so ein, wie es dir am besten schmeckt. Wenn du keine Minze magst, kannst du sie übrigens natürlich weglassen. Mit Minze ist es aber unser Familienrezept und gibt der Salsa das gewisse Extra.


Rezept für Matbucha

Matbucha tomaten-minz-salsa
Rezept drucken
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Arbeitszeit 25 Min.
Portionen 4 Portionen

Zutaten

Anleitungen

  • Tomaten würfeln.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken.
  • Olivenöl in einem kleinen Topf oder tiefen Pfanne erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch für ca. 5 – 7 Minuten auf mittlerer Stufe anbraten.
  • Tomaten und Harissa/Chili hinzugeben und auf mittlerer Stufe für ca. 25 Minuten einkochen.
  • Nach ca. 15 Minuten Minze hinzugeben und mit Salz abschmecken.

Notizen

*Rezept enthält Affiliate-Links. 

Du möchtest mehr über die Küche der Levante wissen? Dann schau doch mal im Guide vorbei.

Ähnliche Beiträge

4 Kommentare

  1. 5 stars
    das ist sooooo lecker! wollte noch eine frische dip-variante zum hummus und baba ghanoush und hab nicht viel erwartet, aber das ist seeeeehr lecker. ich habe nur statt trockener minze frische blättchen rein, als es schon ein wenig abgekühlt war – hammer!!

    1. Hallo Nina,
      ja mega! Freut mich sehr, dass es dir geschmeckt hat 🙂

      Liebe Grüße
      Rafik

  2. 5 stars
    Ein absoluter Traum! Hätte nicht gedacht, dass sich Tomate und Minze so wunderbar ergänzen.

    1. Hallo Alexandra,

      danke dir für dein tolles Feedback! Freut mich wirklich sehr, dass es dir so gut schmeckt 🙂

      Liebe Grüße
      Rafik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




*